III. Reich Hirschfänger in Luxusqualität

Es handelt sich um eine sehr seltene Ausführung der Fa. Henkels, Solingen, um 1936. Keilklinge, zum Ort hin zweischneidig, mit beidseitiger jagdlicher Ätzung, Herstellerzeichen "J.A. Henkels Zwillingswerk Solingen", minimal fleckig. Massives Messinggefäß mit Eichenlaub verziertem,  S-förmigem Parierstück, stark verziertes Stichblatt mit Darstellung eines Rehbocks, dieser mit dem Hakenkreuz zwischen den Hörner, Hirschhorngriffstück mit zwei aufgelegten Eicheln, der Griffring mit Keiler-und Hirschköpfen, gekreuzten Gewähren verziert, schwarze Lederscheide mit Messingbeschlägen, Tragehaken in Eichelform.
Getragen, nur leichte Alters- und Gebrauchsspuren auf, Zustand 2.


Gesamtlänge 480 mm.
310923
€ 3.500,00