Schwarzburg-Rudolstadt Helm für Mannschaften des Kontingents des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt

Um 1860. Hoher Lederhelm nach preußischem Muster, aus einem Stück gefertigt. Komplett mit allen Beschlägen, vorne der gekrönte Schwarzburger Doppelkopfadler, flache Schuppenketten an Eisenschrauben, rechts die Kokarde für das Fürstentum, großer Kreuzblattbeschlag mit Kugelkopfschrauben, abschraubbare, kannelierte Spitze. Innen mit gelaschtem Lederfutter. Größe 54. Die Schnalle an den Schuppenketten abgerissen, sonst in gutem Erhaltungszustand. Zustand 2.

Sehr selten.

Das Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt stellte 539 Mann für das 10. Bataillon der Reservedivision des Bundesheeres. Zunächst wurde ab 1845 ein Helm nach bayerischem Vorbild getragen. (Siehe dazu Artikel #279918) Der Helm nach preußischem Vorbild wurde erst später eingeführt.
342226
€ 4.000,00