Württemberg Hirschfänger für einen Oberjäger um 1880.

Vergoldetes Messinggefäß mit geschwungener Parierstange, die Griffschalen aus Elfenbein mit drei großen gewölbten Nieten mit Eichenlaub-Relief, Stichblatt mit Jagdszene verziert, der Kasten der Parierstange mit Jagdhund, die S-förmigen Parierstangen in Eicheln endend. Die Klinge 36,5 cm lang, beidseitig mit geätzten Jagdmotiven, auf der Fehlschärfe unter der Muschel mit Herstellerbezeichnung "WKC", Lieferant auf dem Klingenrücken "C.A.Stähle Stuttgart", schwarze Lederscheide mit vergoldeten und verzierten Messingbeschlägen. Komplett mit dem original Portepee. Getragen, einige kleine Rostflecken auf der Klinge, Zustand 2.
Eine prachtvolle Jagdwaffe, getragen. Zustand 2

Gesamtlänge 50 cm.
328730
€ 2.200,00