III. Reich - Deutsche Lufthansa - Dokumentengruppe für einen Flugkapitän

grossformatige Verleihungsmappe mit dem Patent zur Ernennung zum Flugkapitän, ausgestellt am 20.9.1929; desweiteren ist die Verleihungsurkunde zum Zeichen der Lufthansa für eine Million Kilometer, ausgestellt am 9.4.1935, beinhaltet; dazu sind noch vorhanden : eine weitere Verleihungsurkunde für die Nadel der Lufthansa für eine Million Kilometer, ausgestellt am 10.4.1935; Diplom zur Erinnerung an die im Luftverkehr mit Junkers-Flugzeugen zurückgelegten 500.000 Flugkilometer, ausgestellt in Dessau im Oktober 1936; Diplom als Anerkennung an die im Luftverkehr mit Junkers-Flugzeugen zurückgelegten 750.000 Flugkilometer, ausgestellt in Dessau am 30.8.1937; Glückwunschschreiben zur Leistung von 1.000.000 Flugkilometer, datiert 10.4.1935; Glückwunschschreiben zur Leistung von 1.250.000 Flugkilometern, datiert 31.8.1936; Übersendungsschreiben für die silberne Junkers-Nadel und ein silbernes Zigarettenetui, datiert 3.6.1937; anbei ist noch sein Militärpaß, Diensteintritt war am 14.12.1915 als Ersatz-Rekrut bei der 4.Ersatz-Batterie/II.Ers.-Abt./Feld-Artl.-Rgt.Nr.25, eingetragenes Eisernes Kreuz 2. Klasse, am 8.8.1917 wurde er in die Flieger-Abteilung 40 versetzt und Armee-Flugpark 4, kam danach in die Flieger-Ers.-Abt.3 und wurde hier mit dem Flugzeugführerabzeichen und Eisernen Kreuz 1. Klasse ausgezeichnet, hat an vielen Gefechten teilgenommen und ist am 2.2.1919 entlassen worden.
Die meist grossformatigen Dokumente sind im gebrauchten Zustand, eine hat rückseitig Klebereste.
366043
€ 2.500,00