Satz Goldene Ehrenzeichen der NSDAP, als Ehrenverleihung 1939 an Hubert Klausner, Gauleiter von Kärnten

Große Ausführung und kleine Ausführung. Die große Ausführung für die Uniform, 30 mm, rückseitig mit senkrechter Broschierung, mit gravierter Ehrenwidmung "A.H. 30.1.39" und "ges. gesch.". Leicht getragen, in gutem Zustand. Dazu die kleine Ausführung für den Zivilanzug, rückseitig mit Querbroschierung ohne Hersteller, gravierte Ehrenwidmung "A.H. 30.1.1939". Nur minimal getragen, Zustand 1. Komplett im passenden Verleihungsetui für die große und kleine Ausführung. Fertigung aus rotem Saffianleder, vorn mit Knopfdrücker. Innen cremefarbenes Samtbett für das große und kleine Ehrenzeichen, der Deckel mit weißer Seide ausgekleidet. Zustand 2+. 

Dazu ein Anschreiben des österreichischen Bundeskanzleramtes, datiert Wien, 19. November 1936 in Wien mit der Information: rechtskräftige Abstrafung, aufgrund seiner politischen Tätigkeit der Verlust aller Bezüge in der Zeit der Beurlaubung vom österreichischen Bundesheer. Brief des späteren Gauleiters von Kärnten Rainer an die Gauleiterswitwe Helene Klausner, datiert 15. Januar 1942. Weiterhin ein Nachruf über die Biografie von Gauleiter Hubert Klausner, geschrieben von einem Weggefährten und Parteigenossen, datiert 10.10.1939. Dazu seine frühe Armbinde aus der Kampfzeit in Österreich vor 1938, seitlich mit 3 verschiedenen Stempeln. Die Armbinde deutlich getragen, Zustand 2-3. Weiterhin seine Ärmelraute als Stabsleiter der NSDAP mit Eintrittsabzeichen "1930", von der Uniform abgetrennt.
356948
€ 25.000,00