Preußen Löwenkopfsäbel, Geschenk des Prinzen Heinrich von Preußen für Pagendienste

Leicht geschwungene Steckrückenklinge mit Schör, beidseitig geätzt und vergoldet, terzseitig mit Widmung "Dem Fähnrich Hans-Herbert v. Müller für Pagendienste 1907-08.", quartseitig der Namenszug des Schenkenden "Heinrich Prinz von Preussen", auf dem Rücken der Lieferant "ED Schultze (Inh. M. Neumann) Hoflieferant Berlin, die Klinge etwas fleckig, die Vergoldung in Resten vorhanden. Schweres vergoldetes Messinggefäß mit Löwenkopfknauf, rote Glasaugen, das Gefäß fein ziseliert, terzseitig auf dem Mitteleisen in Silber aufgelegte gekreuzte Lanzen mit Fahnen, Rochenhautgriff mit intakter Drahtwicklung, die Vergoldung zu etwa 80% erhalten, die Rochenhaut mit leichten Gebrauchsspuren. Ohne Scheide. Insgesamt noch gut erhalten.

Gesamtlänge 100,2 cm.
312651
€ 3.200,00