Preussisches Ministerium des Innern - Originalunterschrift von Innenminister Albert Grzesinski

auf einem Schreiben zum Abschied eines Verwaltungsgerichtsdirektor in Hildesheim der in den Ruhestand geht, datiert Berlin den 30.12.1926 und mit sehr schöner Tintensignatur " Grzesinki " unterschrieben. Das großformatige Doppelblatt ist ungefaltet und hat leichte Gebrauchsspuren.

Als der preußische Innenminister Carl Severing am 6.10.1926 während der von ihm maßgeblich initiierten Großen Berliner Polizeiausstellung aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat, wurde Grzesinski zu seinem Nachfolger bestimmt. Er setzte im Innenministerium den Rücktritt des Staatssekretärs Friedrich Meister (DVP) durch und ersetzte ihn durch den Leiter der Polizeiabteilung Dr. Wilhelm Abegg. Den Posten Abeggs nahm Ministerialrat Erich Klausener ein. Neuer Polizeipräsident in Berlin wurde Karl Zörgiebel. Seine offizielle Amtszeit begann am 7.1.1926 und endete am 28.2.1930.
369652
€ 75,00