Württemberg Extra-Säbel Modell 1868 für einen Offizier im Württembergischen Train-Bataillon Nr. 13

Standort Ludwigsburg, Trageweise um 1910. Leicht gekrümmte, vernickelte, beidseitig gekehlte und gebläute Klinge, terzseitig im Paneel mit Schriftzug "Württ. Train Bat. No 13", quartseitig im Spruchband "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", die Klinge schön erhalten. Vernickeltes Gefäß mit Griffbügelstichblatt, im Stichblatt 8 symmetrisch angelegte Löcher und zwei Schlitze, Rochenhautgriff mit intakter Silberdrahtwicklung, die Griffkappe floral verziert, mit intakter Fingerschlaufe. Schwarz lackierte Stahlscheide mit einem Ringband und starrem Tragering, nur leichte Alterungsspuren, Zustand 2.

Gesamtlänge 99,5 cm.

Der Säbel Modell 1868 entspricht bis auf wenige Einzelheiten weitgehend dem Modell 1858. Bis zur Einführung des Kavallerie-Degens 89 wurde der Säbel von der Kavallerie genutzt und dann an die Artillerie und den Train abgegeben.
299057
€ 950,00