Preußen Infanterie Degen für Offiziere (IOD) M 1889 - Geschenkdegen des Offizierkorps des Infanterie-Regiments von Voigts-Rhetz (3. Hannoversches) Nr. 79 an Generalmajor von Spankeren

Standort Hildesheim, um 1890. Damaszierte, beidseitig doppelt gekehlte Klinge, etwa zur Hälfte der Länge geätzt, gebläut und vergoldet, auf Rücken mit Markierung des Herstellers "P.D. Lüneschloss Solingen", mit Schriftzug: "Seinem scheidenden Kommandeur dem Generalmajor von Spankeren - Das Offiziercorps des Infanterie-Regiments von Voigts-Rhetz (3. hannoverschen) No. 79", die Klinge mit nur leichten Alterungsspuren. Vergoldetes Messinggefäß , der Korb mit preußischem Adler, die Vergoldung teils etwas abgetragen, das Griffstück mit Rochenhaut und Drahtwicklung, die Drahtwicklung teils etwas aus der Form, die Rochenhaut mit deutlichen Tragespuren, terzseitig das aufgelegte preußische Chiffre, die Fingerschlaufe schön erhalten. Vernickelte Stahlscheide mit zwei Ringbändern und zwei beweglichen Trageringen, die Vernicklung gealtert. Zustand 2-.

Gesamtlänge 90,7 cm.

Oberst Rudolf von Spankeren war von August 1888 bis zum 17. April 1891 Kommandeur des Infanterie-Regiments Nr. 79. Am 18. April 1891 wurde er zum Generalmajor befördert.
296661
€ 4.000,00