Preußen Löwenkopfsäbel für Offiziere der Artillerie 

Um 1890. Leicht gekrümmte Klinge mit Hohlkehle, beidseitig geätzt, ohne erkennbares Herstellerzeichen oder Lieferanten, terzseitig der Trägername eingeätzt "Jh. Geburtig", die Klinge leicht gealtert. Messinggefäß mit Löwenkopf mit roten Glasaugen, der Parierlappen mit gekreuzten Kanonenrohren, Rochenhautgriff mit intakter Drahtwicklung. Vernickelte Stahlscheide mit zwei Ringbänder aus Messing, die Vernicklung gealtert. Zustand 2-.

Gesamtlänge 99,5 cm.




341468
€ 650,00