III. Reich - Originalunterschrift von Rudolf Schüssler, Erster Geschäftsführer der NSDAP

auf Hoffmann-Karte St.Nr.3 " Eine 50 er Zigarrenkiste war die erste Parteikasse, die dem Pg. Rudolf Schüssler als Geschäftsführer anvertraut war. ", mit sehr schöner Tintensignatur " Schüssler ", rückseitig mit schönem Stempel der NSDAP, Zustand 2.
Mit dem Eintrag des "Nationalsozialistischen Deutschen Arbeitervereins e.V." (NSDAV) am 12. Oktober 1920 erhielt die Partei den Charakter einer juristischen Person. Bis zum 1. November 1921 traf sich die Parteileitung weiter in einem gemieteten Raum des "Sterneckerbräus", danach mietete sie in der Corneliusstraße 12 drei Räume, die sie bis zum Parteiverbot 1923 behielt. Erster Geschäftsführer war Rudolf Schüßler (geb. 1893), vormals als Vizefeldwebel ein Regimentskamerad Hitlers. Auf ihn folgte vom 16. November 1921 bis zum 4. Januar 1922 Josef Pickl (1868-1951), anschließend der Münchner Max Amann (1891-1957). Sein Stellvertreter war seit September 1922 Philipp Bouhler (1899-1945), ebenfalls aus München.
272273
€ 250,00