Der Reichsführer-SS Der Chef des persönlichen Stabes - SS-Gruppenführer und General der Waffen-SS Karl Wolff - Originalunterschrift auf einem Schreiben an das SS-Personalhauptamt zur Beiheftung zu seiner Personalakte

mit der Auflistung der durch die Präsidialkanzlei des Führers verliehenen Auszeichnungen, mit sehr schöner Tintensignatur " Wolff ", datiert z.Zt.Führerhauptquartier Berlin den 13.9.1939, mit Eingangsstempel und Eingangszeichen HH ( Heinrich Himmler ); gelocht gebrauchter Zustand.
Karl Friedrich Otto Wolff (* 13.5.1900 in Darmstadt; † 15.7.1984 in Rosenheim) war ein deutscher SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS. Er avancierte zum Chef des „persönlichen Stabes Reichsführer-SS“ und „Verbindungsoffizier der SS zu Hitler“. 1964 wurde er vom Landgericht München II wegen Beihilfe zum Mord in mindestens 300.000 Fällen (Deportationen in das Vernichtungslager Treblinka) zu 15 Jahren Haft verurteilt. 1969 wurde ihm Haftverschonung wegen Haftunfähigkeit gewährt.
339094
€ 950,00