Немецкая Империя 1871 до 1918 года

все артикли 27
последнии 4 недели 10
последнии две недели 6
последняя неделя 2

Deutsches Schutzgebiet in Deutsch-Südwestafrika: Schirmmütze für Offiziere des Landespolizei

Eigentumstück, um 1910. Elegante Tellermütze aus schilfgrünem Korddrell, dunkelgrüner Mützenbund und Paspelierung, komplett mit der Reichskokarde in Offiziersausführung, schwarzer Lackriemen an feldgrauen Knöpfen mit Kaiserkrone, schwarzer Mützenschirm. Innen dunkles, gemustertes Schweißleder, braunes Futter. Größe ca. 53. Nur leicht getragen, in sehr gutem unberührtem Originalzustand.

Extrem selten! 1914 verfügte die "Lapo" (Landespolizei) über nur sieben Offiziere, neun Mann Verwaltungspersonal, 68 Polizeiwachtmeister, 432 Polizeisergeanten und 50 Vertragspolizisten. Getragen wurde die Mütze zum kleinen Dienstanzug.
332114
€ 3.000,00
8

Deutsches Reich Polizei: Pickelhaube für einen Wachtmeister in den Reichslanden Elsass-Lothringen

um 1900. Kammerstück, komplett mit allen Beschlägen in Silber. Das Helmemblem ist die Kaiserkrone über der Chiffre "W", flache Schuppenketten an Rosetten, rechts die Reichskokarde für Mannschaften (neu lackiert). Kleines Kreuzblatt mit Beamtenspitze, die Nackenschiene ohne Belüftungsschieber. Innen braunes Schweißleder. Getragener Helm, Zustand 2-3.
298301
€ 900,00

Deutsches Reich Pickelhaube für Beamte im einfachen Dienst der Reichsverwaltung in den Reichslanden Elsass und Lothringen

Eigentumsstück, um 1910. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in Messing. Vorn der Adler des Deutschen Reiches. Flache Schuppenketten an Rosetten, rechts die Reichskokarde für Mannschaften, links die inoffizielle Kokarde in den Farben des Elsass !  Feste Dienstspitze für Beamte auf rundem Teller. Innen mit braunem Lederschweißband und goldfarbenen Seidenfutter. Größe 53. Nur leichte Alterungsspuren. Zustand 2.
334707
€ 1.600,00
2

Kaiserliche Schutztruppe: große Reichskokarde für den Klapphut in Deutsch-Südwestafrika Hut für Offiziere

um 1910. Große Reichskokarde in lackierter Blechausführung, rückseitig mit Befestingsklammern. Getragen, Zustand 2-. Selten.
249342
€ 250,00
2

Kaiserliche Schutztruppe: große Reichskokarde für den Klapphut in Deutsch-Südwestafrika Hut für Offiziere

um 1910. Große Reichskokarde in lackierter Blechausführung, rückseitig mit Befestingsklammern. Getragen, Zustand 2-. Selten.
192755
€ 350,00
6

Deutsches Reich Polizei: Pickelhaube für einen Wachtmeister in den Reichslanden Elsass-Lothringen

um 1900. Kammerstück, komplett mit allen Beschlägen in Silber. Das Helmemblem ist die Kaiserkrone über der Chiffre "W", flache Schuppenketten an Rosetten, rechts die Reichskokarde für Mannschaften. Kleines Kreuzblatt mit Beamtenspitze, die Nackenschiene ohne Belüftungsschieber. Innen braunes Schweißleder und Seidenfutter. Im Leder großer Kammestempel. Größe 56. Getragener Helm in gutem unberührten Originalzustand.
258002
€ 1.250,00
8

1. Weltkrieg Fliegerei: Schutzhelm "Roold" für Flugzeugführer

Deutsche Fertigung, um 1916/17. Korpus aus Kork, außen rotbraun beledert, innen mit grünem Leinenbezug, gefütterter Nacken- und Ohrenschutz, rotbraunes gelaschtes Lederfutter. Getragenes Stück, die Belederung vorne unterhalb des umlaufenden Lederbandes mit Spannungsrissen/kleinen Fehlstellen. Von außen nicht sichtbar. Sehr selten.

Der Schutzhelm Typ "Roold" wurde von den deutschen Fliegern neben dem offiziellen Schutzhelm gerne getragen. Ursprünglich wurde dieser Helmtyp von der französischen Firma Roold in Paris gefertigt. Ähnliches Stücke sind bei Kraus, Die deutsche Armee im Ersten Weltkrieg, 2004, auf den Seiten 482/83 abgebildet.

Das vorliegende Stück stammt aus dem Nachlass von Paul Mangold. Dieser war während des Ersten Weltkrieges u.a. Bildflieger in Flandern. Ein Beitrag in dem 1934 erschienen Buch "Seeflieger über allen Meeren" stammt von ihm.

Beiliegend die Fotokopie eines Bildes von Paul Mangold.
331926
€ 2.300,00
9

1. Weltkrieg Fliegerei: Schutzhelm "Roold" für Flugzeugführer

Kammerstück, um 1916/17. Korpus aus Kork, außen schwarz beledert, innen mit Leinenbezug in feldgrau, gefütterter Nacken- und Ohrenschutz, schwarzes gelaschtes Lederfutter, mit Kammerstempel "Flg. Btl.". Getragenes Stück in gutem Zustand, sehr selten.

Der Schutzhelm Typ "Roold" wurde von den deutschen Fliegern neben dem offiziellen Schutzhelm gerne getragen. Ursprünglich wurde dieser Helmtyp von der französischen Firma Roold in Paris gefertigt. Ein ähnliches Stück ist bei Kraus, Die deutsche Armee im Ersten Weltkrieg, 2004, auf Seite 482 abgebildet.
309965
€ 2.600,00
4

Deutsches Reich - Koffer für einen Zweispitz Beamte oder Marine

geschwärztes Blech, Höhe ca. 19 cm, Durchmesser ca. 46 cm. Zustand 2.
293319
€ 250,00
3

Kragenbinde für Die Feldbluse oder den Waffenrock 

schwarzes weiches Tuch, Länge ca. 44 cm, Zustand 2-
316178
€ 60,00

Kaiserliche Schutztruppe in Deutsch-Südwest-Afrika: Schirmmütze für Unteroffiziere

um 1900. Weiche Schirmmütze aus braunem Korddrell, kornblumenblauer Mützenbund und Paspelierung, komplett mit der Reichskokarde in Mannschaftsausführung, weicher schwarzer Lacklederschirm, schwarzer Lacklederriemen.. Innen hellbraunes Schweißleder, helles Futter. Größe ca. 54. Getragenes Stück, leichte Mottenschäden in der Paspelierung und im blauen Mützenbund, Zustand 2-. Sehr selten.
239935
€ 1.950,00
9

Deutsches Reich Pickelhaube für Beamte im gehobenen Dienst der Reichsverwaltung in den Reichslanden Elsass und Lothringen

um 1910. Lederhelm in Offiziersqualität, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorn der Adler des Deutschen Reiches. Flache Schuppenketten an Rosetten, rechts die Reichskokarde für Offiziere. Feste Dienstspitze für Beamte auf rundem Teller mit Sternschrauben. Innen mit braunem Lederfutter und rotbraunem Seidenfutter. Größe 54 1/2. Leicht getragen, Zustand 2.


279479
€ 1.650,00
4

Deutsches Reich - Koffer für einen Zweispitz Beamte oder Marine

Höhe ca. 15,5 cm, Durchmesser ca. 43,5 cm. Leichte Gebrauchsspuren, Zustand 2.
293317
€ 250,00
3

Kaiserliche Schutztruppe: Nackenschutztuch für den Tropenhelm für Mannschaft der Ostasiatischen Besatzungsbrigade

Kammerstück, um 1902. Nackenschutztuch aus hellbraunem Baumwollstoff, die Oberseite weiß lackiert. An der oberen Kante mit 5 Befestigungshaken. Schöner Kammerstempel "B.A.O. 1902" (= Bekleidungsamt Ostasien), handschriftlicher Trägername "Graul". Zustand 2. Nur selten zu finden.
271768
€ 1.100,00
6

Kaiserliche Schutztruppe in Deutsch-Südwest-Afrika: Schirmmütze für Offiziere

Eigentumstück, um 1900. Weiche Schirmmütze aus braunem Korddrell, kornblumenblauer Mützenbund und Paspelierung, komplett mit der Reichskokarde in Offiziersausführung, kurzer schwarzer Lacklederschirm. Innen braunes Schweißleder, hellblaues Futter. Größe ca. 56. Leicht getragen, das Kordtuch mit den typischen Altersspuren. Gesamtzustand 2. Sehr selten.
247715
€ 2.500,00
7

Kaiserliche Schutztruppe in Ostafrika: Schirmmütze für die Heimatuniform eines Offiziers

Fertigung für Veteranen um 1920. Hohe Tellerform, weicher hellgrauer Stoff, weißer Mützenbund und Paspelierung, auf dem Mützenbund die Reichskokarde in Offiziersqualität, schwarz lackierter Schirm. Innen hellbraunes Schweißband, graues Futter. das Schweißband mit Qualitätsnachweis "Deutsche Industrie". Größe 58.  Zustand 2.





304359
€ 1.200,00
8

Deutsches Reich Pickelhaube für Beamte der Reichszollverwaltung in den Reichslanden Elsass und Lothringen

Um 1900. Lederhelm in Offiziersqualität, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorn der Adler des Deutschen Reiches. Flache Schuppenketten an Rosetten, rechts die Reichskokarde in lackierter Blechausführung. Feste Dienstspitze für Beamte auf rundem Teller mit Sternschrauben. Innen mit dunkelbraunem Lederfutter und dunkelgrünem Seidenfutter. In der Helmglocke mit Trägeretikett und Hersteller. Größe 56. Das Leder etwas gealtert, Zustand 2. 

297950
€ 1.650,00

Deutsches Reich Pickelhaube für Beamte im gehobenen Dienst der Reichsverwaltung in den Reichslanden Elsass und Lothringen

um 1910. Lederhelm in Offiziersqualität, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorn der Adler des Deutschen Reiches. Flache Schuppenketten an Rosetten, rechts die Reichskokarde für Offiziere. Feste Dienstspitze für Beamte auf rundem Teller mit Sternschrauben. Innen mit braunem Lederfutter und rotbraunem Seidenfutter. Größe 54. Leicht getragen, Zustand 2. Komplett mit dem Helmkoffer.
295897
€ 1.900,00

Erster Weltkrieg weiße lange Drillichhose (Arbeitshose) für Mannschaften

Kammerstück. Lange Hose aus weißer Baumwolle, innen mit Abnahmestempel "BAII 1907" (Stettin) . Getragen, Taillenumfang 56 cm, Länge 115 cm, Zustand 2-.
315246
€ 250,00

Deutsches Reich Pickelhaube Modell 1900 für Mannschaften des Ostasiatischen Expeditionskorps

Kammerstück, 1906. Helm mit grünem Filzbezug, der Vorder- und Nackenschirm sowie die seitlichen Verstärkungen aus grün lackiertem Leder. Vorn der Reichsadler in der Ausführung wie für die Tropenhelme, brauner Ledersturmriemen an Knopf 91, rechts die Reichskokarde. Die Dienstspitze für Mannschaften, umlaufend mit 5 runden Belüftungslöchern als Sonderausführung für dieses Helmmodell. Innen mit schwarzem gelaschten Lederfutter, Herstellerstempel "Hermann Clemen Eberfeld.", im Nackenschirm Kammerstempel "B.A.O. 1906" (Bekleidungsamt für Ostasien). Größe 57. Der Filz mit einigen Mottenschäden, Zustand 2-.

Extrem selten, ein ähnliches Stück ist abgebildet im Fachbuch "Die Deutschen Kolonial- und Schutztruppen" von Kraus/Müller auf Seite 484 ff.
295506
€ 3.850,00
9

Deutsches Reich Pickelhaube für Beamte der Reichszollverwaltung in den Reichslanden Elsass und Lothringen

Um 1900. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorn der Adler des Deutschen Reiches. Flache Schuppenketten an Rosetten, rechts die Reichskokarde in lackierter Blechausführung. Feste Dienstspitze für Beamte auf rundem Teller mit Sternschrauben. Innen mit dunkelbraunem Lederfutter und braunem Seidenfutter. Größe 54. Gut erhalten, Zustand 2. 

330628
€ 1.800,00

Erster Weltkrieg weiße lange Drillichhose (Arbeitshose) für Mannschaften

Kammerstück. Lange Hose aus weißer Baumwolle. Mit Uhrentasche und 1 Gesäßtasche, innen mit Abnahmestempel "I.R.18". Getragen, Zustand 2-.
222583
€ 300,00
9

Deutsches Reich lange Galahose für Offiziere der Infanterie, Artillerie, Jäger und Schützen etc.

Eigentumstück, um 1910. Tuch aus schwarzem Gabardine, seitlich mit 4 cm  roter Paspelierung. Leicht getragen, in gutem Zustand. 

Die Hose wurde in Preußen, Sachsen, Württemberg etc. getragen.


378356
€ 550,00
8

Feuerwehrhelm , um 1900.

Lederhelm mit Messingbeschlägen und Kamm, vorne das Emblem mit der Umschrift "Einer für alle - Alle für einen". Lederriemen an Rosetten mit Reichskokarden. Innen mit gelaschtem Lederfutter. Deutlich getragen und gealtert. Zustand 2-3.


378180
€ 120,00

Schwarze lange Hose für Mannschaften, um 1910.

Eigentumstück, um 1910. Schwarzes Tuch in schwerer Mannschaftsqualität, seitlich mit roter Paspelierung. Die nur leicht getragen, in gutem Zustand. Sehr selten.
Die Hose wurde in Preußen, Sachsen, Württemberg etc. getragen von allen Soldaten und Unteroffizieren der Infanterie und Artillerie.
359000
€ 650,00
7

Deutsches Reich Pickelhaube Modell 1900 für Mannschaften des Ostasiatischen Expeditionskorps

Kammerstück, um 1900. Helm mit grünem Filzbezug, der Vorder- und Nackenschirm sowie die seitlichen Verstärkungen aus grün lackiertem Leder. Vorn der Reichsadler in der Ausführung wie für die Tropenhelme, brauner Ledersturmriemen mit Messingbeschlägen an Knopf 91, rechts die Reichskokarde. Die Dienstspitze für Mannschaften, umlaufend mit 8 länglichen Belüftungslöchern als Sonderausführung für dieses Helmmodell. Innen mit schwarzem gelaschten Textilfutter. Größe 55. Getragen, in gutem unberührtem Originalzustand. Zustand 2. 

Extrem selten, ein ähnliches Stück ist abgebildet im Fachbuch "Die Deutschen Kolonial- und Schutztruppen" von Kraus/Müller auf Seite 484 - 486.
351603
€ 4.200,00
9

Kaiserliche Schutztruppe in Deutsch-Südwest-Afrika Hut für Mannschaften und Unteroffiziere

Eigentumsstück, um 1912. Steingrauer Filzhut, die rechte Hutkrempe hochgeklappt, auf der Innenseite mit Druckknopf verschließbar, Hutband und die Randeinfassung in blauem Ripsband, seitlich mit der großen Reichskokarde, die Mitte als Lüftungssieb ausgearbeitet. Innen mit braunem Lederschweißband mit Seidenbanddurchzug, kleines Etikett mit der Größe "55", im Deckel Reste des nicht mehr entzifferbaren Herstellerstempels. Leicht getragen, ein paar leichte Mottenschäden, jedoch in gutem Gesamtzustand. Selten.




365210
€ 2.500,00