Франция

все артикли 13
последнии 4 недели 6
последнии две недели 3
последняя неделя 1
6

Frankreich Degen M1855 für höhere Beamte der Gendarmerie

Schmale, vierkantige Klinge, diese schon etwas gealtert. Messing-Gefäß mit einfachem Bügel und terzseitigem Stichblatt, die Metallteile fein ziseliert, auf Stichblatt Adler und Fahnen, der Griff mit gedrehter Horn-Hülse, die Hülse mit kleiner Beschädigung, die Knaufkappe fehlt, bzw. wurde neu verschraubt, quartseitiges Stichblatt fehlt. Ohne Scheide. Zustand 3.

Gesamtlänge 935 mm.
289656
€ 150,00
7

Frankreich Galanterie-/Hofdegen

Ca. 1700-1800. Schmale Sechskantklinge, das untere Fünftel der Klinge zur Griffangel hin beidseitig mit verputzten Gravuren, die Oberfläche der Klinge etwas gealtert, die Spitze um ca. 0,5 cm gekürzt. Stahlgefäß mit rundem Stichblatt und einfachem Bügel mit Griffösen, Knauf und Handhabe facettiert. Ohne Scheide. Zustand 2.

Gesamtlänge 87,5 cm. 
329729
€ 200,00

Frankreich Degen Modell 1872 für einen Offizier im Generalsrang mit 3 Sternen

Um 1880. Rhombische Klinge, schon etwas stärker gealtert. Bronzenes Gefäß mit einfachem Bügel und zwei Stichblättern, fein ziseliert, terzseitig auf Stichblatt Verzierung mit Eichenlaub-/Olivenkranz vor Fahnen, aufgelegt 3 Sterne, mit Horn verkleideter Holzgriff, das Horn quartseitig nur noch in Teilen vorhanden, die Drahtwicklung nur leicht aus der Form, anhängend das goldene Portepee. Brünierte Stahlklinge mit einem Ringband und beweglichen Tragering, zum Ort hin mit kleiner Beschädigung, die Mundzwinge fehlt, Zustand 2-.

Gesamtlänge 970 mm.

Trotz der beschrieben Mängel ein historisch sehr interessantes Stück.
294766
€ 450,00
8

Frankreich Galanterie-/Hofdegen

Ca. 1700-1800. Schmale, kurze Sechskantklinge, das untere Fünftel der Klinge zur Griffangel hin beidseitig mit Gravuren, die Oberfläche der Klinge etwas gealtert. Messinggefäß mit rundem Stichblatt und einfachem Bügel mit Griffösen. Ohne Scheide. Zustand 2.

Gesamtlänge 82,5 cm. 
329750
€ 180,00
8

Frankreich Degen Modell 1889 für Marine-Offiziere .

Schmale Mittelrippen-Klinge, die Klinge fleckig. Fein ziseliertes Messing-Gefäß mit einem Bügel und asymetrischen Stichlappen, der terzseitige Stichlappen mit maritimen Dekor, die Griffhülse aus Horn gefertigt und mit intakter Drahtwicklung. Schwarze Lederscheide mit
verzierten Messingbeschlägen, das Leder gealtert und zum Ort hin mit Knick, die Naht auf ca. 2 cm geöffnet, das Ortbelch beschädigt. Zustand 2-3 .

Gesamtlänge ca. 89,5 cm.
288717
€ 350,00
5

Frankreich Revolutionszeit/Napoleonische Kriege Husarensäbel - aptiert auf Infanterie-Seitenwaffe

Um 1800/1810. Leicht geschwungene, breite Klinge mit breiter Hohlbahn, auf dem Rücken die Manufaktur nur noch sehr schwach zu erkennen "M.ture Imp.le ... ... thal", wahrscheinlich "Manufacture Imperiale de Klingenthal", terzseitig die Klinge mit den typischen Abnahmepunzen. Die Klinge um etwa die Hälfte der Länge gekürzt, gealtert. Dreispangiges Messinggefäß mit langovalen Mitteleisen, die Griffkappe mit Vernietwulst am Korb, belederter Holzgriff mit aufgelegtem Messingknöpfen, der quartseitige fehlt, die Belederung beschädigt, Bügel mit schwach zu erkennenden Abnahmepunzen. Ohne Scheide. Zustand 2-3.

Gesamtlänge 73 cm.

Dieser Typ von Waffe wurde bereits in der Revolutionszeit gefertigt und von den Husaren, der leichten Kavallerie und Jägern zu Pferde eingesetzt.  Möglicherweise ist die Waffe im Kampf zerbrochen und wurde dann zu einer kurzen Seitenwaffe umgebaut. 

364275
€ 250,00
4

Frankreich Säbel M 1821/1854 für die Infanterie der Garde Impériale

Um 1860. Blanke Klinge, beidseitig mit breiter Hohlbahn, keine Stempelungen, etwas fleckig. Zweispangiges Messing-Gefäß, belederter Griff mit intakter Drahtwicklung. Ohne Scheide. Zustand 2.

Gesamtlänge 89 cm.
358771
€ 350,00
7

Frankreich Dolch für Offiziere der Luftwaffe M 1934 .

Schlanke rhombische Klinge mit leichten Rostnärbchen, auf der Fehlschärfe gestempelt, P.Foury 70 R.LaFayette Paris Depose", hellorangener Kunststoffgriff, schwarz belederte Holzscheide, die Messingbeschläge noch mit etwa 80% der Vergoldung, mit original gebundenem Portepee aus Goldfaden mit blauen Durchzügen. Zustand 2
352777
€ 650,00
6

Frankreich 1. Empire Pallasch für Mannschaften Kürassiere Modell 1813

Um 1814/15. Schwere Klinge mit Doppelhohlkehle, terzseitig zur kurzen Fehlschärfe hin mit Kontrollpunzen, auf dem Rücken der Hersteller graviert "... du Klingenthal octobre 1813", der vordere Teil der Gravur (manufacture imperiale) verputzt, die Klinge leicht fleckig. Vierspangiges Messinggefäß, am äußeren Bügel mit Waffennummer "1067" und weiteren Kontrollpunzen, im Bereich der Daumenauflage etwas verbogen und wieder gerichtet, dabei minimal angebrochen. Belederter Holzgriff, die Drahtwicklung nur in Resten vorhanden. Stahlscheide mit zwei Ringbändern und beweglichen Trageringen. Zustand 2-.

Gesamtlänge 116 cm.


370409
€ 950,00

Frankreich 2. Empire Galadegen für Botschafter, Diplomaten und hohe Beamte

Um 1860. Schön erhaltene schmale Dreikantklinge, das untere Drittel der Klinge gebläut und mit vergoldeten Gravuren verziert, quartseitig die Initialen "SHF". Reich verziertes versilbertes Gefäß, das Stichblatt durchbrochen gearbeitet, im Zentrum der kaiserliche Adler mit ausgebreiteten Schwingen, der Griff mit Perlmuttgriffschalen. Beiliegend die beschädigte Scheide. Zustand 2.

Gesamtlänge 94 cm.
370396
€ 950,00
2

Frankreich kurzer Krumm-Dolch für Offiziere der Kolonialtruppe .

Gekrümmte Keilklinge mit gekehltem Rücken, Reste einer Ätzung sind schemenhaft zu erkennen, zur Spitze hin fein narbig, Knauf und Parierstück aus vergoldetem Messing, Rochenhautgriff, ohne Scheide, deutlichere Altersspuren. Zustand 2-3

Klingenlänge etwa 160mm
Gesamtlänge etwa 270mm
370313
€ 500,00
4

Frankreich Dolch für Marineoffiziere, um 1830 .

Schlanke rhombische Klinge, diese leider schon stärker korrodiert, Reste von Ziergravuren, Knauf und Parierstück aus Messing, vergoldet, schwarzer Ebenholzgriff, Kette zwischen Knauf und Parierstück, Ohne Scheide, deutlichere Altersspuren. Zustand 2-3

Klingenlänge etwa 370mm
Gesamtlänge etwa 530mm
370311
€ 850,00
3

Frankreich Säbelbajonett M 1842/59 .

Fleckige Klinge mit unklarer Rückengravur, Messinggriff, Arretierung mit interner Feder, ohne Scheide, deutliche Altersspuren, sonst aber noch gut erhalten. Zustand 2-3
350152
€ 170,00