III. Рейх цивильные награды

все артикли 293
последнии 4 недели 107
последнии две недели 64
последняя неделя 42
123
5

Dr. Fritz Todt Preis in Silber

Feinzink versilbert, rückseitig an langer breiter Nadel, ohne Herstellerbezeichnung, die Versilberung noch zu über 90 % erhalten. Zustand 2.

Der Dr. Fritz Todt-Preis wurde per Verfügung am 12. November 1943 durch Adolf Hitler gestiftet, die erste Verleihung erfolgte am 8. Februar 1944. Der Preis wurde in 3 Stufen, Gold, Silber und Stahl, verliehen. Ausgezeichnet wurden Personen für besondere erfinderische Leistungen die für die Volksgemeinschaft von hervorragender Bedeutung sind, insbesondere für die Verbesserung an Waffen, Munition und Kriegsgerät oder für die Einsparung von Ressourcen wie Rohstoffen, Arbeitskräfte oder Energieverbrauch. Die Ehrennadel wurde mit einer Urkunde und einem Geldpreis verliehen. Dieser war für die Goldstufe 50.000 Reichsmark, für Silber 30.000 RM und für Stahl 10.000 RM. Die Goldene Ehrennadel wurde auf Vorschlag des Leiters der Deutschen Arbeitsfront, Dr. Robert Ley, und dem Leiter des Hauptamtes für Technik der NSDAP, Reichsminister Albert Speer, durch Adolf Hitler verliehen. Die Silberstufe und Stahlstufe wurden auf Vorschlag des Gauobmannes der Deutschen Arbeitsfront und dem Gauamtsleiter für Technik der NSDAP durch den Gauleiter verliehen. Die Verleihungstage waren der 4. September und der 8. Februar, Geburtstag bzw. Todestag des Ministers Todt. Das Preisgeld wurde ab April 1944 auf 2000 Reichsmark für alle Stufen reduziert. Dr. Fritz Todt war ab 1933 als Generalinspektor für das Straßenwesen unter anderem für den Autobahnbau verantwortlich. Ab 1940 war er Reichsminister für Bewaffnung und Munition und somit verantwortlich für die gesamte Kriegsindustrie. 1942 kam Dr. Todt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.
279396
€ 1.650,00
8

Feuerwehr - Ehrenzeichen 2. Klasse

Buntmetall versilbert, farbig emailliert, mit Band im original Verleihungsetui. Kleiner Emailleschaden im Medaillon, sonst Zustand 2
340511
€ 375,00
2

III. Reich Dienstmarke "Generalinspektion des Schutzkommandos Minsk - Überwachungs-Beamter Abtlg. GÜ. 016"

Fertigung aus Cupal, auf der Vorderseite der große Hoheitsadler der Organisation Todt, mit "T" auf der Brust, Umschrift "Generalinspektion des Schutzkommandos Minsk", rückseitig "Überwachungs-Beamter Abtlg. GÜ. 016", Durchmesser 50 mm. Getragen, Zustand 2.
Extrem selten, weltweit ist kein weiteres Stück bekannt.

Bei dem Schutzkommando handelt es sich um die bewaffneten (Schutz-) Einheiten der Organisation Todt. Außer Minsk gab es wohl noch ein Dutzend weitere Generalinspektionen in Europa. 
334566
€ 8.000,00

Deutscher Adlerorden Großkreuz

Kleinod, Durchmesser 60 mm, feine Fertigung der Fa. Godet in Berlin, Silber vergoldet, beidseitig fein emailliert, mit minimalen Beschädigungen. Der Ring mit Silberfeingehaltspunze "900". Leicht getragen in gutem Zustand. 
Dazu als Dekoration ein Schulterband als Neufertigung.
314596
€ 7.500,00
2

Technische Nothilfe Traditionsärmelband "1920"

Metallfaden-gewebte Ausführung in Gold auf schwarz. Getragen, Zustand 2.
Das offiziell bezeichnete "Jahresband" war eine Auszeichnung und durfte nur von den Inhabern des Ehrenzeichens der Technischen Nothilfe "1920" getragen werden.
300238
€ 600,00
3

Technische Nothilfe TeNo Ehrenzeichen mit Jahreszahl "1920"

Steckabzeichen, Buntmetall getönt, das Zentrum emailliert. Rückseitig auf der Nadel mit Hersteller "Wilhelm Fühner, Pforzheim", Verleihungsnummer 1718. Zustand 2+.
300236
€ 1.100,00
2

RAD Traditionsabzeichen des Arbeitsgau Sachsen

Emailliertes Schild mit gekreuzten Schwertern. Rückseitig mit Hersteller " G. Brehmer Markneukirchen" und Tragesplinten. Zustand 2+.
294258
€ 220,00
2

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

, Buntmetall hohl gefertigt, Durchmesser 40 mm, nichttragbare silberne Medaille " Für Leistungen im Weinbau ", Zustand 2.
279963
€ 165,00
4

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille

, 38 mm in "Blockschrift" . Ausführung aus Feinzink, die Bronzierung verblaßt, komplett am alten Band. Getragen, Zustand 2-.
279166
€ 485,00
3

III. Reich / Freistaat Baden Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre, bis 1936

Silberne Bandspange "25 Jahre bei der Freiw. Feuerwehr" mit Hakenkreuz und Badischem Wappen, mit rot/gelbem Band hinterlegt, rückseitig an Quernadel. Getragenes Stück in gutem Zustand.
269020
€ 500,00
2

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille

, 38 mm in "Blockschrift" . Ausführung aus Feinzink, die Bronzierung verblaßt, komplett am alten Band. Getragen, Zustand 2-.
199586
€ 485,00
9

III. Reich - Der Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft - Staatspreismedaille für Hundezucht

Bronzemedaille, kleine Ausführung 50 mm, mit Stempelschneider : Scheurich, komplett im originalen weinroten Verleihungsetui mit goldenem Hoheitsadler, im Boden mit Hersteller : Preuss. Staatsmünze Berlin S.W.19, Zustand 2.
331746
€ 550,00
4

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille

, 38 mm in "Blockschrift" . Ausführung aus Feinzink, die Bronzierung verblasst, komplett am alten Band mit Tragenadel. Getragen, Zustand 2-3.
329790
€ 400,00
6

Technische Nothilfe TeNo Ehrenzeichen mit Jahreszahl "1919"

Steckabzeichen, Buntmetall getönt, das Zentrum emailliert. Rückseitig auf der Nadel mit Hersteller "Wilhelm Fühner, Pforzheim", Verleihungsnummer 539. Komplett im passenden Verleihungsetui, auf der Unterseite mit aufgeklebter Vignette (z.T. abgerissen). Zustand 2.
291267
€ 1.650,00
3

Ehrenpreis der Hamburgischen Landesleitung für Pferdesport und Pferdezucht

Preis der Landesleitung des Reit-Turniers in Klein Flottbeck anläßlich des IX.Armee-Korps-Treffens September 1934.
24 cm hoher Ehrenpreis, aus 800 Silber, 564 Gramm, Entwurf von Bruno Karberg (* 8. Februar 1896 in Hamburg; † 4. Februar 1967 ebenda). Ausführung Ulrich Schönauer.
275710
€ 1.950,00
2

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille

, 38 mm in "Blockschrift". Ausführung aus Feinzink, Fertigung des Hauptmünzamtes in Wien, im Ring 30 markiert, die Bronzierung verblaßt, komplett am alten Band. Zustand 2.
269919
€ 485,00

Nachlass eines Forstbeamten der Stadt Saarbrücken

Großes Steckabzeichen "Feld & Forst-Hüter" ab 1935, Nickel hohlgeprägt, teils schwarz lackiert. Rückseitig an Quernadel. Höhe 75 mm. Ausweismarke "Feldhüter der Stadt Saarbrücken" mit Dienstnr. 128 an Tragekette. Grüne Armbinde "Feldhüter", dabei 2 Broschüren "Das preussische Feld und Forstpolizeigesetz", Zustand 2
266044
€ 1.200,00

SS-Totenkopfring aus dem persönlichen Besitz von SS-Oberstgruppenführer Sepp Dietrich

Frühe Maßanfertigung des Juweliers Gahr in München, unter dem separat aufgesetzten Totenkopf verlötet, innen mit Widmungsgravur "S.lb. Dietrich 24. XII. 33 H. Himmler". Nur ganz leicht getragen, die Konturen und Tönung sehr gut erhalten, Durchmesser 19,1 mm. Zustand 2++. Die Details und die Qualität der Rings als einer der ersten 12 von Otto Gahr hergestellten Ringe ist noch erheblich besser und feiner als die späteren in Serie gefertigten SS-Totenkopfringe, die Gravur auf der Innenseite ist nicht nur mit dem Monats als "XII." anstelle der von "12." abweichend, sondern auch etwas feiner in der Qualität als die der späteren Ringe, wahrscheinlich noch teils per Hand graviert. 
Der Ring ist abgebildet im Fachbuch von Martin Toman "SS-Totenkopfring" auf den Seiten 300 - 319, mit 3 Fotos, auf denen Dietrich diesen Ring trägt.
Dazu eine Fotoexpertise des international anerkannten Experten Don Boyle, USA aus dem Jahr 2017.

Dieser Ring stammt direkt aus dem Haus von Sepp Dietrich in Karlsruhe. Im Zuge des Malmedy Prozess 1946 wurde das Haus, welches in der französischen Besatzungszone lag, von französischen Soldaten nach brauchbaren Unterlagen für den Prozess durchsucht. Im Zuge dieser Durchsuchung fiel der Ring einem Unteroffizier als persönliche "Kriegbeute" in die Hände. Im Jahr 2016 hat sich dann der Enkel des französischen Veteranen bei einem italienischen Freund von uns gemeldet, mit dem wir gemeinsam den Ring von der Familie erwerben konnten. Nach einigen Jahren in einer Privatsammlung, freuen wir uns, dass wir den Ring wieder anbieten können.

Es handelt sich hierbei um einen der ersten SS-Totenkopfringe, die von Reichsführer SS Heinrich Himmler zu Weihnachten 1933 an 12 seiner auswählten höchsten SS-Führer vergeben hat. von den 12 Ringträgern sind bis heute bekannt:
SS-Oberstgruppenführer Franz Xavier Schwarz, zu Weihnachten 1933 als SS-Obergruppenführer (befindet sich in einer deutschen Privatsammlung)
SS-Obergruppenführer Karl Wolff, zu Weihnachten 1933 als SS-Sturmbannführer. Sein Totenkopfring ist abgebildet im Fachbuch von Craig Gottlieb "The SS Totenkopf Ring" auf Seite 43.
SS-Brigadeführer Fritz Schlegel, zu Weihnachten 1933 als SS-Oberführer
SS-Obergruppenführer Erich von dem Bach-Zelewski, zu Weihnachten 1933 als SS-Brigadeführer
SS-Standartenführer Wilhelm Reck
SS-Obergruppenführer Walter Darré
SS-Sturmbannführer Ulrich Graf (Hitlers Lebensretter beim March auf die Feldherrnhalle am 9. November 1923)  
sowie SS-Oberstgruppenführer Sepp Dietrich, zu Weihnachten 1933 als SS-Gruppenführer
sowie der Reichsführer SS Heinrich Himmler selbst (sehr wahrscheinlich mit einer abweichenden Gravur). 
262480
2

Reichsnährstand Ehrenzeichen für 40 Jahre Treue Dienste

Feinzink, rückseitig an runder Nadel, mit Markierung des Herstellers, Zustand 2
290894
€ 250,00
3

III. Reich / Freistaat Baden Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre, 1934 bis 1936

Silberne Bandspange "25 Jahre bei der Freiw. Feuerwehr" mit Hakenkreuz und Badischem Wappen, mit rot/gelbem Band hinterlegt, rückseitig an Quernadel. Getragenes Stück in gutem Zustand.
274178
€ 500,00
2

Freie Stadt Danzig Treudienst-Ehrenzeichen 1. Stufe für 40 Jahre

Buntmetall vergoldet, der Rand mit aufpolierten Kanten. Komplett am genähten Band, Zustand 2+, sehr selten.
269014
€ 1.450,00

Adlerschild des Deutsches Reiches, verliehen an Reichsminister Dr. Julius Dorpmüller 1939.

Schwere Bronzeplakette mit dem separaten Originalsockel, Gesamthöhe 18,5 cm. Am unteren Rand des Sockels eingeschlagene Herstellermarke "H. Noack Berlin". Die Adlerschildplakette 2. Modell, verliehen ab 1937 mit großem Hoheitsadler und Hakenkreuz. Die Rückseite mit Widmung "Julius Dorpmüller - Dem Erneuerer des Deutschen Verkehrswesens - Der Führer und Reichskanzler 24.VII. 1939". Komplett im original Verleihungsetui aus braunem Leder. Der Innenteil mit dunkelrotem Seidenfutter und Samteinlage. In sehr schönem Zustand, das Etui mit leichten Altersspuren. Dazu eine original Fotopostkarte von Reichsverkehrsminister Dr. Dorpmüller mit sehr schöner Tintensignatur " Dorpmüller ", Zustand 2.
Der Adlerschild wurde vom Reichskanzler nur für ganz außergewöhnliche Leistungen und Verdienste im Bereich Wissenschaft, Technik und Kunst verliehen. Er war bis zur Stiftung des Deutschen Nationalpreises für Kunst und Wissenschaft im Jahr 1937 die höchste deutsche Auszeichnung auf diesen Gebieten.
Es handelt sich hierbei um eine der seltensten Auszeichnungen des III. Reiches. Bis heute sind nur 5 Stück mit Hakenkreuz bekannt.
Preis auf Anfrage. 
236934
2

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Sehr große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1938", Durchmesser 70 mm, hohl gefertigt, vergoldet, ohne Band. Zustand 2.
236526
€ 230,00
6

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre

vergoldet, mit polierten Kanten, das breite Band mit gesticktem Hoheitsadler, im grünen Verleihungsetui mit goldenem Eindruck. Zustand 2+.
262035
€ 350,00

Deutscher Adlerorden Satz 1. Klasse

Kleinod am großen Schulterband sowie Bruststern im großen Verleihungsetui. Beide Fertigungen aus Silber, die Zentren fein emailliert. Bei der 1. Klasse waren zur Unterscheidung zu dem Großkreuz die Adler in den Ecken nicht vergoldet, sondern versilbert. Das Kleinod im Ring gestempelt "900 21", komplett an der langen Schulterschärpe in der besonderen Ausführung mit weißem Mittelstreifen. Silberner Bruststern, 8-strahlig, Durchmesser 80 mm, rückseitig auf der Nadel gestempelt "900 21". Der Satz ist nur minimal getragen in besonders gutem Zustand. Komplett im großen Verleihungsetui, innen mit Bezeichnung "Deutscher Adlerorden 1. Klasse".
196988
€ 19.500,00

Deutscher Adlerorden Satz 1. Klasse mit Schwertern

Kleinod am großen Schulterband. Fertigung aus Silber vergoldet, Durchmesser 50 mm, beidseitig fein emailliert. Bei der 1. Klasse waren zur Unterscheidung mit dem Großkreuz die Adler in den Ecken nicht vergoldet, sondern versilbert. Das Kleinod im Ring gestempelt "900 21", komplett an der langen Schulterschärpe in der kleineren Ausführung im Unterschied zum Großkreuz, Breite 97 mm. Silberner Bruststern, 8-strahlig, ebenfalls mit versilberten Hoheitsadlern, Durchmesser 80 mm, rückseitig auf der Nadel gestempelt "900 21". Die weiße Emaille hat einen leichten Chip oberhalb der gekreuzten Schwerter. Der Satz ist leicht getragen in gutem Zustand. Komplett im großen Verleihungsetui, innen mit Bezeichnung "Deutscher Adlerorden 1. Klasse mit Schwertern". Extrem selten.
154057
€ 18.500,00
2
€ 40,00
3

III. Reich Ehrengabe der Stadt München "München - Die Hauptstadt der Bewegung - Weihnachten 1940"

Teller aus Keramik, glasiert, Durchmesser 26 cm, im beschädigten Zustand !
313381
€ 375,00
7

Ehrenzeichen der Industrie und Handelskammer in Leipzig

 "Für Treue in der Arbeit", am grün-weissen Band. Komplett im passenden Verleihungsetui mit Aufdruck. Auf dem Boden mit Papieretikett von Thieme & Fuchs Leipzig. Zustand 2
311692
€ 75,00
3
310110
€ 275,00
2

III. Reich Offizielles Abzeichen der Teilnehmerdelegation am Abkommen Dr. Ley - Cianetti, 1937

Hochovales Steckabzeichen, massiv geprägte Ausführung aus Aluminium, Höhe 46 mm. Rückseitig mit deutscher Bezeichnung "-Abkommen- Dr. Ley - Ciantetti", an senkrechter Tragenadel. Zustand 2.
Das Abkommen im Juni 1937 zwischen dem Chef der DAF und KdF Dr. Robert Ley und dem Präsident der nationalen italianischen Gewerkschaftskonföderation Tullio Cianetti organisierte Auslands-Urlaubsreisen für die Arbeiter.
Ein seltenes Abzeichen.
269019
€ 650,00
8

Reichsnährstand "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Ungesalzene Butter", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
337768
€ 275,00
7

Reichsnährstand  "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

kleine silberne Siegermedaille "Käse 45% F.i.T.", 38 mm, Feinzink, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernem Aufdruck, Zustand 2.
310115
€ 250,00
7

Reichsnährstand  "Reichsprüfung 1938 für Milch u. Milcherzeugnisse"

, große silberne Siegermedaille "Hartkäse", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, Zustand 2.
310104
€ 300,00
7

III. Reich Reichsbund Deutsche Jägerschaft: persönliche Auszeichnung des Reichsjägermeister "Dem verdienstvollen Weidmann"

Große Brosche, Fertigung aus Silber, im Zentrum separat aufgelegt das große Emblem der Deutschen Jägerschaft, mit umlaufender Umschrift". Höhe 48 mm. Rückseitig an Quernadel, mit Meistermarke von Prof. Zeitner (schwach sichtbar). Leicht getragen, Zustand 2.
Diese hohe Auszeichnung wurde nur persönlich vom Reichsjägermeister Hermann Göring in wenigen Exemplaren verliehen.
Sehr selten.
295822
€ 4.500,00
2

RAD Dienstauszeichnung für weibliche Jugend 4. Stufe in Bronze

Aluminium bronziert, am Damenbandschleife mit Tragenadel. Zustand 2+.
276800
€ 275,00
2

III. Reich - Erinnerungsplakette zur 700 Jahrfeier Berlin 1237 -1937

, weiße Porzellanplakette von KPM, rückseitig Markierung des Herstellers und Widmung "als Dank und zur Erinnerung an die Reichshauptstadt 1937". Ca. 120 x 60 mm. Zustand 2
264360
€ 80,00
3

Freie Stadt Danzig Treudienst-Ehrenzeichen 2. Stufe für 25 Jahre

Buntmetall versilbert und getönt, der Rand mit aufpolierten Kanten. Komplett am genähten Band, rückseitig an genähter Tragenadel. Ungetragen, in neuwertigem Zustand - "in stone mint condition".
250486
€ 1.250,00

Deutscher Adlerorden Verdienstkreuz 2. Stufe mit Schwertern mit Verleihungsurkunde für einen Spanischen Offizier.

um 1939. Steckkreuz, Silber vergoldet, rückseitig auf der Nadel gestempelt "900" Silber. Leicht getragen, in sehr gutem Zustand. Komplett im passenden großen Verleihungsetui, innen mit Aufdruck " Verdienstkreuz II. Stufe des Orden vom Deutschen Adler mit Schwertern". In gutem Zustand. Dazu die passende Verleihungsurkunde, ausgestellt "Dem Commandante Don Vicente Gil Mendizabel", Berlin, den 22. Mai 1939. Komplett mit dem Umschlag und dem Statutenheft. Ein sehr schönes Ensemble.
Wir konnten den Ordenssatz direkt aus Spanien erwerben.
222209
€ 4.000,00
2

D.D.A.C. tragbare Auszeichnung "Für Treue Dienste",

seltene gewebte Ausführung mit Metallfaden handgestickten Auflagen. Rückseitig auf gewölbter Metallplatte mit Trageklammer. Getragenes Stück. Sehr selten.
118867
€ 350,00
2

Deutsches Schutzwall Ehrenzeichen

Feinzink, mit Bandabschnitt, in der Verleihungstüte "Carl Poellath Schrobenhausen", Zustand 2.
341753
€ 60,00
7

Reichsnährstand  "3. Reichsnährstands-Ausstellung Frankfurt am Main 1936"

, kleine silberne Siegermedaille "Käse", 38 mm, Silber mit 990 Stempel, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernem Aufdruck, Zustand 2.
310225
€ 350,00
7

Reichsnährstand  "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Hartkäse 45 % F.i.T.", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
310102
€ 275,00
2

III. Reich / Thüringer Feuerwehr Verband Feuerwehr-Ehrenzeichen, 1935

Medaille Bronze getönt, auf der Vorderseite das Thüringische Landeswappen mit Hakenkreuz und Umschrift "Für Treue im Feuerwehr-Dienst". Am Ring, ohne Band. Zustand 2+.
Diese Auszeichnung wurde nur bis zur Stiftung des Feuerwehr Ehrenzeichens des Deutschen Reiches 1936 verliehen.

288905
€ 850,00
2

Deutscher Turnerbund (DT) Sportabzeichen

Stoffausführung für den Sportanzug, Farbe blau. Zustand 2.
283642
€ 15,00
2

III. Reich - große tragbare Erinnerungsmedaille " 12. Deutsches Sängerbundfest 1862 - 1937 Bestehens des Deutsches Sängerbundes Breslau 28.7. - 1.8. "

, geschwärzte Gußeisenmedaille, auf der Vorderseite Darstellung eines nackten Sängers im Stil "Arno Breker", Rückseite Text und Hakenkreuze, Durchmesser 95 mm, Zustand 2.
269052
€ 150,00
2

III. Reich Gau Mecklenburg nichttragbare Auszeichnung der Gauhauptstadt Schwerin "Für Treue Dienste"

Bronzemedaille 107 mm Durchmesser, neues Modell ab 1939 nach dem Entwurf Hans Matthies Bildhauer aus Schwerin, mit dem "neue" Stadtwappen nach dem Entwurf von Prof. Schweitzer 1938. Zustand 2
230521
€ 350,00
2

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille

, 38 mm in "Blockschrift" . Ausführung aus Feinzink, die Bronzierung verblaßt, komplett am alten Band. Getragen, Zustand 2.
209389
€ 475,00
2

Freie Stadt Danzig Treudienst-Ehrenzeichen Sonderstufe für 50 Jahre

Buntmetall versilbert und getönt, der umlaufende Eichenlaubkranz vergoldet. Auf dem Oberen Kreuzarm mit Jahreszahl "50". Komplett am genähten Band, rückseitig mit altem Sammlungsetikett. Zustand 2.

192328
€ 3.500,00
5

Reichsnährstand Silbernes Ehrenzeichen

Rundes Steckabzeichen, Buntmetall versilbert, Durchmesser 42 mm, rückseitig mit Verleihungsnummer "632", an Quernadel. Getragenes Stück in gutem Zustand, sehr selten.
28543
€ 630,00
2
€ 160,00
2

Polizei Mützenabzeichen "Landwacht" für Mannschaften

Hohlgeprägtes Abzeichen, Aluminium, Splinte fehlen, Zustand 2.
336381
€ 90,00
6

Zollgrenzschutz-Ehrenzeichen

Buntmetall getönt, das breite Band mit gesticktem Bandadler, im stark beschädigten Pappetui, Zustand 2.
318251
€ 480,00
2

D.D.A.C. tragbare Auszeichnung "Für Treue Dienste",

seltene gewebte Ausführung mit Metallfaden handgestickten Auflagen. Rückseitig auf gewölbter Metallplatte mit Trageklammer. Leicht getragen, Zustand 2. Sehr selten.
315656
€ 380,00
7

Reichsnährstand  "Reichsprüfung 1938 für Milch u. Milcherzeugnisse"

, große silberne Siegermedaille "Hartkäse", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Versilberung teils verblichen, Zustand 2.
310105
€ 270,00
2

Feuerwehr - Ehrenzeichen 2. Stufe

Buntmetall versilbert und emailliert, am Band, Zustand 2
290907
€ 250,00
2

III. Reich Offizielles Abzeichen der Teilnehmerdelegation am Abkommen Dr. Ley - Cianetti, 1937

Hochovales Steckabzeichen, massiv geprägte Ausführung aus Aluminium, Höhe 50 mm. Rückseitig mit deutscher Bezeichnung "-Abkommen- Dr. Ley - Ciantetti", an senkrechter Tragenadel. Getragen, Zustand 2.
Das Abkommen im Juni 1937 zwischen dem Chef der DAF und KdF Dr. Robert Ley und dem Präsident der nationalen italianischen Gewerkschaftskonföderation Tullio Cianetti organisierte Auslands-Urlaubsreisen für die Arbeiter.
Ein seltenes Abzeichen.
163941
€ 650,00
2

Kreissieger im Reichsberufswettkampf 1939

Buntmetall bronziert und emailliert, Hersteller "H. Aurich Dresden A 16". Leicht getragen, kleiner Emaillechip in der HJ-Raute, Zustand 2
296301
€ 325,00
2

III. Reich - tragbare Erinnerungsmedaille - " DDAC - Der Deutsche Automobilclub "

silberne Medaille, eingefasst in Halterung mit 3-gliedriger Tragekette, Zustand 2.
343237
€ 180,00
8

Reichsnährstand - " 5. Reichsnährstands-Ausstellung Leipzig 1939 "

, große bronzene Siegermedaille " Frischbutter ", 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck,
Zustand 2.
337770
€ 280,00
2

Stoffabzeichen DHV " Deutschnationaler Handlungsgehilfen Verband " vor 1933

Es handelt sich hierbei um die Stoffausführung, Handgestickte, 9,5 x 9 cm, Zustand 2-3
328372
€ 50,00
2

Polizei Dienstabzeichen "Landwacht" für Mannschaften

Hohlgeprägtes Abzeichen, Silber lackiert, rückseitig an Quernadel. Zustand 2.
324043
€ 120,00

Dr. Todt Preis aus dem Besitz von Ing. Peter Bauer, gestiftet von Gauleiter Lauterbacher, NSDAP-Gau Süd-Hannover-Braunschweig

Große nichttragbare gußeiserne Auszeichnungsplakette, Durchmesser 98 mm. Vorderseite mit plastischem Portrait und Umschrift "Dr. Fritz Todt-Preis", rückseitig "Gestiftet von Gauleiter Hartmann Lauterbacher für Hervorragende Betrieblichen Erfindungen 1943". Komplett im großen Verleihungsetui, aufwendige Fertigung aus Holz, innen mit grauer Samteinlage. Dabei ein kleines Foto mit der Abbildung der Verleihungsurkunde an den 1. Beliehenen vom 6.Februar 1943, Zustand 2+.
Hr. Ing. Peter Weber aus Hannover erhielt 1963 auch die Diesel Medaille vom deutschen Institut für Erfindungswesen.

321564
€ 1.650,00
7

Reichsnährstand  "5.Reichsnährstands-Ausstellung Leipzig 1939"

, große silberne Siegermedaille "Emmentaler Käse", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Versilberung verblichen, Zustand 2.
310108
€ 290,00
2

Technische Nothilfe Traditionsärmelband "1922"

Metallfaden-gewebte Ausführung in Gold auf schwarz. Getragen, Zustand 2-.
Das offiziell bezeichnete "Jahresband" war eine Auszeichnung und durfte nur von den Inhabern des Ehrenzeichens der Technischen Nothilfe "1922" getragen werden.
300237
€ 500,00
2

Reichsnährstand Ehrenzeichen für 25 Jahre Treue Dienste

Feinzink, rückseitig an runder Nadel, mit Markierung des Herstellers, Zustand 2
290895
€ 175,00
2

NS Reichskriegerbund nichttragbare Auszeichnungsplakette

Große quadratische Plakette aus Feinzink, im Zentrum das Abzeichen des NS-Reichskriegerbund der Gruppe Hochland, mit emailliertem Zentrum. Text "Dem Förderer des Fechtwesen - Für unsere Kyffhäuser Kinder und Waisenheime - Gaukriegerverband Süd (Hochland)". 75 x 75 mm, oben mit kleiner Bohrung. Zustand 2.

Die "Förderer des Fechtwesens" waren Spendensammler.
237865
€ 250,00
6

Dr. Fritz Todt Preis 1.Klasse in Gold

Feinzinkausführung, die Vergoldung nahezu vollständig verblasst, rückseitig an langer breiter vergoldeter Nadel und Nadelhaken. Zustand 2.

Der Dr. Fritz Todt-Preis wurde per Verfügung am 12. November 1943 durch Adolf Hitler gestiftet, die erste Verleihung erfolgte am 8. Februar 1944. Der Preis wurde in 3 Stufen, Gold, Silber und Stahl, verliehen. Ausgezeichnet wurden Personen für besondere erfinderische Leistungen die für die Volksgemeinschaft von hervorragender Bedeutung sind, insbesondere für die Verbesserung an Waffen, Munition und Kriegsgerät oder für die Einsparung von Ressourcen wie Rohstoffen, Arbeitskräfte oder Energieverbrauch. Die Ehrennadel wurde mit einer Urkunde und einem Geldpreis verliehen. Dieser war für die Goldstufe 50.000 Reichsmark, für Silber 30.000 RM und für Stahl 10.000 RM. Die Goldene Ehrennadel wurde auf Vorschlag des Leiters der Deutschen Arbeitsfront, Dr. Robert Ley, und dem Leiter des Hauptamtes für Technik der NSDAP, Reichsminister Albert Speer, durch Adolf Hitler verliehen. Die Silberstufe und Stahlstufe wurden auf Vorschlag des Gauobmannes der Deutschen Arbeitsfront und dem Gauamtsleiter für Technik der NSDAP durch den Gauleiter verliehen. Die Verleihungstage waren der 4. September und der 8. Februar, Geburtstag bzw. Todestag des Ministers Todt. Das Preisgeld wurde ab April 1944 auf 2000 Reichsmark für alle Stufen reduziert. Dr. Fritz Todt war ab 1933 als Generalinspektor für das Straßenwesen unter anderem für den Autobahnbau verantwortlich. Ab 1940 war er Reichsminister für Bewaffnung und Munition und somit verantwortlich für die gesamte Kriegsindustrie. 1942 kam Dr. Todt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.
340509
€ 1.600,00
2

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe - Verleihungstüte

Tüte mit Aufdruck "Luftschutz-Ehrenzeichen 2.Stufe" vom Hersteller Katz & Deyhle Pforzheim, Zustand 2.
280694
€ 120,00
2

III. Reich nichttragbare Ehrenplakette "Ehrengabe der Stadt Opladen 1858-1933"

Große Plakette aus Bronze getönt, 100 x 100 mm, Zustand 2.
238034
€ 220,00
7

Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft

Große Silbermedaille, Durchmesser 70 mm. Auf der Vorderseite der Portraitkopf Goethes, unten mit Künstlersignatur "Hanisch C.39", seitlich beschriftet "Goethe". Auf der Rückseite großer Hoheitsadler über Text "Für Kunst und Wissenschaft", umlaufend "Gestiftet vom Reichspräsidenten von Hindenburg 1932". Seitlich am Rand mit Silberpunzierung der Preußischen Staatsmünze Berlin: Halbmond "835 Pr.St.M.B." , ohne Trägergravur. Komplett im original Verleihungsetui, außen schwarz mit goldenem Hoheitsadler und umlaufendem Goldrand, innen mit blauem Samtbett und Seidenfutter. Die Medaille ist in sehr gutem Zustand, das Etui im Zustand 2.

Ab November 1934 begann Reichskanzler Adolf Hitler mit der Verleihung der „Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft“. Insgesamt gab es ca. 410 Verleihungen, darunter die Nobelpreisträger Hans von Euler-Chelpin, Johannes Stark, Heinrich Wieland und Adolf Windhaus, und fünf Frauen: Anna Bahr-Mildenburg, Hedwig Bleibtreu, Agnes Bluhm, Isolde Kurz und Lulu von Strauß und Torney. Die letzte Verleihung fand im Dezember 1944 statt.
218047
€ 4.000,00
2

III. Reich - tragbare Teilnehmermedaille " Deutscher Schützenbund Kreis Lüneburg - Opferschiessen 1935 - Gau Niedersachsen "

Medaille bronziert und getönt, 33 mm, komplett am grün-weißen Band mit Tragenadel, Zustand 2.
322056
€ 250,00
2

Zollgrenzschutz-Ehrenzeichen

Buntmetall getönt, am Band, Zustand 2
342163
€ 340,00
2

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

, Feinzink, Durchmesser 40 mm, tragbare silberne Medaille " Für Leistungen in der Pferdezucht ", oben ist die Bandöse abgebrochen sonst Zustand 2.
279961
€ 75,00
2

III. Reich - Anhänger für Ausstellungsstücke der Großen Deutschen Kunstausstellung 1941 im Haus der Deutschen Kunst zu München

2-teilig geprägtes Medaillon, verlötet, mit durchgezogener weiss-roter Kordel, Durchmesser 31,5 mm, Zustand 2
238055
€ 250,00
2

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1936", Durchmesser 50 mm, hohl gefertigt, versilbert, ohne Band. Zustand 2.
236522
€ 165,00
5

Adlerschild des Deutsches Reiches, verliehen an Gustav Krupp von Bohlen und Halbach, 1940

Schwere Bronzeplakette getönt, gefertigt von "H. Noack Berlin". Durchmesser 11 cm. Die Adlerschildplakette 2. Modell, verliehen ab 1937 mit großem Hoheitsadler und Hakenkreuz. Die Rückseite mit Widmungsinschrift "Gustav Krupp von Bohlen und Halbach - Dem Deutschen Wirtschaftsführer - Der Führer 7.VIII. 1940." . Unten am Rand mit Bohrung zum aufstellen auf den hier fehlenden Sockel. Nur leichte Altersspuren, in sehr schönem Zustand.
Der Adlerschild wurde vom Reichskanzler nur für ganz außergewöhnliche Leistungen und Verdienste im Bereich Wissenschaft, Technik und Kunst verliehen. Er war bis zur Stiftung des Deutschen Nationalpreises für Kunst und Wissenschaft im Jahr 1937 die höchste deutsche Auszeichnung auf diesen Gebieten.
Es handelt sich hierbei um eine der seltensten Auszeichnungen des III. Reiches. Bis heute sind nur 5 Stück mit Hakenkreuz bekannt.
Preis auf Anfrage.

Gustav Georg Friedrich Maria Krupp von Bohlen und Halbach (* 7. August 1870 † 16. Januar 1950) war ein deutscher Diplomat und später, nach Heirat mit Bertha Krupp, Aufsichtsratsvorsitzender der Friedrich Krupp AG. Er gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof angeklagten Personen. Er wurde in sämtlichen vier Verhandlungspunkten angeklagt, das Verfahren wurde jedoch aus gesundheitlichen Gründen eingestellt.
230006
8

Reichsnährstand "5.Reichsnährstands-Ausstellung Leipzig 1939"

, große silberne Siegermedaille "Erhitzte Milch", Feinzink 60 mm, im schwarzen, stark beschädigtem Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Versilberung verblichen, Zustand 2-.
337763
€ 230,00
3

III. Reich Ehrenzeichen der Pfälzischen Wirtschaft

für 40 Jahre Treue Dienste. Versilberte Brosche mit vergoldeter Umschrift "40 Jahre im Dienste der Pfälzischen Wirtschaft" mit Hakenkreuzen. Rückseitig an Quernadel. Zustand 2.
333288
€ 250,00
3

Technische Nothilfe Traditionsärmelband "1919"

Metallfaden-gewebte Ausführung in Gold auf schwarz. 34 cm lang, Gesetzl.Gesch. eingewebt, Zustand 2.
Das offiziell bezeichnete "Jahresband" war eine Auszeichnung und durfte nur von den Inhabern des Ehrenzeichens der Technischen Nothilfe "1919" getragen werden.
328732
€ 550,00
2

Freie Stadt Danzig Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre

Buntmetall vergoldet, der Rand mit aufpolierten Kanten. Komplett am genähten Band, Zustand 2+, sehr selten.
279127
€ 2.300,00
2

Große tragbare Erinnerungsmedaille "Deutsch ist die Saar" , anlässlich eines Kleinkaliber Schießens, Deutscher Post-Wettkampf 1935

Medaille Bronze getönt, Durchmesser 40 mm, Vorderseite Adler, die Ketten eines Arbeiters zerreißend, im Hintergrund Industrieanlagen, Hakenkreuz. Rückseite "Deutscher Post-Wettkampf im K.K.S. Schiessen 1935", am Ring, ohne Band. Zustand 2+.
250236
€ 200,00
6

III. Reich Goldene Verdienstmedaille der Landeshauptstadt München für Dienstboten und Arbeiter

nichttragbare Silbermedaille vergoldet, Vorderseite: das Münchner Wappen mit Hoheitsadler als "Hauptstadt der Bewegung", Rückseite "Münchner Dienstboten u. Arbeiter Stiftung, - begründet von A.G. Mascher", mit Randpunzierung. Komplett im Verleihungsetui. Zustand 2+.
217855
€ 230,00
4

III. Reich Deutscher Jägerbund tragbares Ehrenzeichen "Für Jäger-Treue"

Kreuz am langen grünen Halsband, versilbert und getönt, die Kreuzarme grün emailliert. Im Zentrum das vergoldete Emblem, umlaufend "Für Jägertreue", rückseitig graviert "Dresden 29.5.38.". Getragen, kleiner Emailleschaden im unteren Kreuzarm
341040
€ 320,00
2
318858
€ 240,00
5

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille

38 mm in "Blockschrift" Ausführung aus Feinzink bronziert, komplett am alten Band mit Tragenadel. Ungetragen, die Bronzierung verblaßt. Punze "30" im Bandring, in der original Verleihungstüte mit Aufdruck "Deutsche - bronzene- Verdienstmedaille", Hersteller "Hauptmünzamt Wien III.". Ungetragen, Zustand 2+. Die Medaille in der Verleihungstüte ist nur ganz selten zu finden.
279900
€ 1.100,00
5

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber - Ausführung 1944/45 !

Späte einteilige Kriegsfertigung aus Feinzink, lackiert. Rückseitig mit Schriftzug "16. Dezember 1938 - Adolf Hitler", komplett am langen Band. Zustand 2.
Extrem seltene Variante, uns ist in den letzten 30 Jahren kein weiteres Stück bekannt geworden.
267821
€ 650,00
4

Technische Nothilfe TeNo Ehrenzeichen in Silber

Großes hochovales Steckabzeichen aus Silber: Eichenlaubkranz, im Zentrum das Emblem der TeNo. Das Nadelsystem wurde entfernt, links seitlich "800" Silber gestempelt. Leicht getragen in gutem Zustand.
Extrem selten, uns ist kein weiteres Abzeichen bekannt.
219079
€ 900,00
2
308608
€ 250,00
5

III. Reich große nichttragbare Medaille der Stadt Velbert "Für hervorragende Leistungen"

Schwere Medaille versilbert, Durchmesser 80 mm. Vorderseite: Hakenkreuz über Stadtwappen und Rathaus sowie Darstellung eines Schmied, seitlich Hersteller "A. Donner Elberfeld". Rückseitig Text. Komplett im original Verleihungsetui. Zustand 2.
280628
€ 350,00
2

Freie Stadt Danzig Treudienst-Ehrenzeichen 1. Stufe für 40 Jahre

Buntmetall vergoldet, der Rand mit aufpolierten Kanten. Komplett am genähten Band, rückseitig an Tragenadel. Ungetragen, in neuwertigem Zustand - "in stone mint condition". Sehr selten.
250485
€ 1.750,00
6

Deutscher Adlerorden Bruststern mit Schwertern zum Halskreuz 2. Klasse mit Schwertern

Ausführung ab 1939, Silberner Bruststern, 6-strahlig, Durchmesser 75 mm. Das Zentrum vergoldet und fein emailliert mit aufgelegten Schwertern. Fertigung der Fa. Godet Berlin, auf der Nadel markiert "900 21", Zustand 2
248809
€ 4.000,00
2

III. Reich große nichttragbare Ehrenplakette des Deutschen Ausland Instituts Stuttgart

"Für Verdienst um das Ausland Deutschtum", Bronze, Durchmesser 70 mm. Zustand 2. Sehr selten.
Die Nachfolgeorganisation im III. Reich war der VDA- Volksbund für das Deutschtum im Ausland.
238056
€ 220,00
2

Polizei Armbinde und Abzeichen der Bergwacht - Hilfspolizei Tirol-Vorarlberg

Das das große Dienstabzeichen, Eisen, halbhohl, versilbert, mit grün emaillierten Schriftfeldern, aufgelegter Adler. Rückseitig die Querbroschierung beschädigt. 
334345
€ 3.000,00
5

Reichsnährstand  "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Hartkäse 45 % F.i.T.", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
310101
€ 295,00
2

Ehrenzeichen für Deutsche Volkspflege 1. Stufe 1939-1944 - Tragering

Buntmetall feuervergoldet, fünffach gerillt mit 2 Eichenlaubblättern, Zustand 2+. Restbestand der Firma Godet, Berlin.
162395
€ 200,00
7

III. Reich - Verdienstmedaille für treue Arbeit 1934-1936 an der Reichsautobahn V a

Feinzink vergoldet, 50 x 70 mm, vorne "Schleiz-Bayreuth für treue Arbeit 1934-1936 Heinrich Winter Tiefbau Plauen i.V. Reichsautobahn V a", mit rückseitiger Gravur "Rudolf Müller Stelzen", Hersteller : Carl Poellath Schrobenhausen, komplett im schwarzen Verleihungsetui, Zustand 2.
331749
€ 650,00
2

Feuerwehr - Ehrenzeichen 2. Stufe

Buntmetall versilbert, farbig emailliert, mit der Papiertüte mit Aufdruck "Feuerwehr=Ehrenzeichen 2.Stufe", hergestellt bei Karl Wurster Markneukirchen Sa., Zustand 2
318261
€ 380,00

III. Reich Reichsministerium für Ernährung und Landwirtschaft große Ehrenpreismedaille 1933

Schwere Silbermedaille, Durchmesser 100 mm, seitlich mit Randgravur " 39. Wanderausstellung der D.L.G. Berlin 1933 ", Hersteller : H. Noack Berlin Friedenau, mit "900" Silberstempel, im originalen Verleihungsetui mit dem Reichsadler,noch ohne Hakenkreuz. Zustand 2.
212825
€ 750,00
2

Deutsches Schutzwall Ehrenzeichen

Feinzink, mit Bandabschnitt, in der Verleihungstüte "Carl Poellath Schrobenhausen", Zustand 2.
398938
€ 60,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am original Band, Zustand 2.
398816
€ 50,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am original Band, Zustand 2.
398811
€ 50,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am original Band, Zustand 2.
398805
€ 50,00
2
€ 80,00
2

HJ-Leistungsabzeichen in Bronze 

Feinzink getönt, Hersteller "RZM M 1/34". Zustand 2.
398792
€ 85,00
4

Ehrenzeichen für Deutsche Volkspflege 1. Stufe

Halskreuz, Buntmetallfertigung, beidseitig emailliert, mit aufgelegtem Adler. Ohne Bandring und Halsband. Gereinigter Bodenfund, die Vergoldung nur noch teilweise erhalten, Zustand 2-.
398443
€ 950,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

am langen Band, mit der beschädigten Tüte von Jakob Bengel. Zustand 2.
398710
€ 65,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am Band, in der Verleihungstüte "Carl Poellath Schrobenhausen", Zustand 2.
398705
€ 65,00
2

HJ-Leistungsabzeichen in Bronze Nr. 219843

Feinzink getönt, Hersteller "RZM M 1/34". Zustand 2-
398677
€ 75,00
2

HJ-Leistungsabzeichen in Bronze Nr. 135369

Feinzink getönt, Hersteller "RZM M 1/36". Zustand 2.
398676
€ 90,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, mit Bandabschnitt in der Verleihungstüte "Karl Hensler, Pforzheim", Zustand 2.
398437
€ 80,00
2

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille 1943

Buntmetall bronziert, rückseitig mit Blockschrift, am Band mit Tragenadel. Zustand 2.
398281
€ 650,00
2

III. Reich Große nichttragbare Erinnerungsmedaille "Für Rettung aus Gefahr"

Silber, Durchmesser 50 mm, Randbeschädigungen, Zustand 2-.
397414
€ 350,00
2
398590
€ 40,00
2

Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes 22.März 1939

Buntmetall bronziert, am alten ungetragenen original Band. Der Bandring nachgelötet, Zustand 2.
398079
€ 400,00
2

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre

Buntmetall feuervergoldet mit aufpolierten, am Band mit eingesticktem Bandadler. Ungetragen in neuwertigem Zustand - "in mint condition".
398061
€ 250,00
2

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre

Buntmetall feuervergoldet mit aufpolierten, am Band mit eingesticktem Bandadler. Ungetragen in neuwertigem Zustand - "in mint condition".
397988
€ 250,00
2

HJ-Leistungsabzeichen 

Feinzink getönt, Hersteller "RZM M 1/63". 
398306
€ 75,00
2

III. Reich - tragbare Erinnerungsmedaille "Volksabstimmung Niedersachsen 1924"

Bronzemedaille, Durchmesser 30 mm, rückseitig : " Für ein freies geeintes und stolzes Deutschland Hitler ", am patriotischen Hakenkreuzband, Zustand 2.
398290
€ 70,00
2

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille mit Schwertern ab 1939

Buntmetall bronziert, Ausführung in Frakturschrift, am Band mit Tragenadel. Zustand 2
398283
€ 850,00
2

Medaille für Deutsche Volkspflege

Buntmetall versilbert, am Band, Zustand 3
398280
€ 70,00

Wehrwirtschaftsführer Abzeichen mit Zivilabzeichen

Cupal vergoldet, polierte Kanten, rückseitig an breiter Nadel. Ungetragen, Zustand 1. Komplett mit dem passenden Zivilabzeichen des gleichen Trägers. Leicht getragen, Zustand 2. Als Set nur selten zu finden.
389782
€ 1.650,00
3

Treudienst-Ehrenzeichen 2. Stufe für 25 Jahre

Am Band mit vernähter Tragenadel, im Verleihungsetui, mit Herstellermarkierung "Wächter & Lange Mittweida". Auf dem Deckel der Trägername. Zustand 2.
388799
€ 70,00
6

III. Reich Ehrenzeichen für Deutsche Volkspflege 2. Stufe

Steckkreuz. Buntmetall vergoldet und emailliert, die Emaille beschädigt !
388323
€ 550,00
3

Freistaat Preußen/III. Reich Feuerwehrehrenzeichen bis 1936

hochovales Steckabzeichen mit Hakenkreuz, umlaufend Text "Für Verdienste um das Feuerlöschwesen", rückseitig "Preuss. Staatsmünze Silber 900 Fein". Zustand 2.
378515
€ 180,00
8

III. Reich Deutscher Wetterdienst Große nichttragbare Auszeichnungsplakette 

Große Medaille aus Bronze, Durchmesser 60 mm. Auf der Vorderseite großer erhabener Hoheitsadler des Heeres, darunter "Deutscher Wetterdienst", rückseitig "In Anerkennung wervoller Mitarbeit und besonderer Leistungen für die Meteorologie", seitlich mit Herstellerstempel "Eidmann". Komplett im grauen Verleihungsetui, innen mit grauem Samtbett, auf der Unterseite mit Herstellereindruck "E. Ferd. Wiedmann Metallwarenfabrik Frankfurt a.M.-Süd". Zustand2.
Extrem selten, seit über 30 Jahren da 1. Mal bei uns im Angebot.

Das Reichsamt für Wetterdienst (RfW), offiziell „Reichswetterdienst“, wurde 1934 in Berlin gegründet und unterstand dem Reichsluftfahrtministerium. Das Amt leitete und koordinierte die Aufgaben des Reichswetterdienstes, der in erster Linie Beobachtungs- und Hilfsaufgaben für die Fliegerei hatte. Meist waren die Beobachtungsposten bei Flughäfen positioniert. Auch wurde ein Netz von 5000 Beobachtungsstationen zur Wetterforschung errichtet. Von 1939 bis 1945 hatte die Schule des Reichswetterdienstes ihr Domizil in den Gebäuden des Flughafens Berlin-Tempelhof. Der Reichswetterdienst, der Marinewetterdienst und der Heereswetterdienst bestanden bis 1945. 
377903
€ 1.200,00
2
375145
€ 40,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373767
€ 200,00

Ehrenzeichen vom Deutschen Roten Kreuz 1934-1937 Bruststern

Es handelt sich bei diesem Stück um die klassische Fertigung der Firma Godet & Co. Berlin. Der Sternkorpus aus Buntmetall versilbert, das aufgelegte Kreuz mit separat aufgelegtem Adler fein emailliert. Rückseitig der Adler 2-fach vernietet, an bauchiger Nadel mit Herstellerbezeichnung "Gebr. Godet & Co. Berlin". Leicht getragen, in gutem Zustand.

Eine der seltensten Auszeichnungen des III. Reiches. In über 25 Jahren ist dies erst das 3. Stück, welches wir anbieten können.
Das seit 1924 verliehene Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuzes wurde 1934 durch diese Form abgelöst. Gestiftet wurde es am 30. Januar 1934 durch Herzog Carl Eduard von Sachsen Coburg und Gotha, der mit Zustimmung des Reichspräsidenten von Hindenburg, als Präsident des DRK die Statuten änderte und die Klassen erweiterte. Die Klassen waren: 1. Klasse an der Schärpe, Stern des Ehrenzeichens, Kreuz 1. Klasse am Halsband, Verdienstkreuz als Steckkreuz, Ehrenzeichen am Band (2. Klasse).
367021
€ 7.500,00
2

III. Reich - offizielles Teilnehmerabzeichen - " Internationaler Strassen-Kongress 1934 München !

Buntmetall emailliert, an Nadel, Hersteller : C.Poellath Schrobenhausen, Zustand 2.
359127
€ 60,00
2

Feuerwehr - Ehrenzeichen 1. Klasse, 1938 - 1945

Buntmetall vergoldet, farbig emailliert, am ungetragenen original Band. Ungetragen, Zustand 2+. Sehr selten.
398088
€ 1.850,00
4

Deutsche Akademie für Luftfahrtforschung : bronzenes Abzeichen für korrespondierende Mitglieder - als Tragenadel

Buntmetallfertigung, 17 x 28 mm, fein geprägt und matt bronziert, das Hakenkreuz und die Schwingenkanten poliert. Die Rückseite ebenfalls poliert, mit Herstellerbezeichnung "LN 1700" (= Fa. Heinrich Lauer, Nürnberg), Verleihungsnummer "146". Rückseitig an langer dünner Tragenadel mit abnehmbarer Nadelsicherung (innen mit Federmechanismus). Ungetragen, Zustand 2+.
398078
€ 1.500,00
2

III. Reich Silberne Verdienstmedaille der Landeshauptstadt München für Dienstboten und Arbeiter

nichttragbare Silbermedaille, Durchmesser 30 mm, Vorderseite: das Münchner Wappen mit Hoheitsadler und Umschrift "Die Hauptstadt der Bewegung München", Rückseite "Münchner Dienstboten u. Arbeiter Stiftung, - begründet von A.G. Mascher". Zustand 2.
390143
€ 150,00
3

III. Reich Polizei Dienstmarke "Geheime Staatspolizei"

Nickelausführung, mit eingeschlagener Nr. "2831". Ungereinigter Bodenfund, Zustand 3.
Sehr selten, eines der wenigen Originale !

Wir haben die Dienstmarke bewusst nicht gereinigt, der Zustand lässt sich aber mit Sicherheit noch deutlich verbessern.
390042
€ 4.800,00
2

Polizei-Dienstauszeichnung 2. Stufe für 18 Jahre

Buntmetall versilbert, der Ring ist abgebrochen , mit dem Band mit eingesticktem Bandadler, von einer Ordensschnalle abgetrennt, Zustand 2
389962
€ 130,00
2

Medaille für Deutsche Volkspflege mit Verleihungstüte

, Buntmetall versilbert, mit Band in der Papiertüte mit Aufdruck "Eugen Schmidhäussler Pforzheim", Zustand 2.
388744
€ 110,00
6

Goldenes Traditionsabzeichen des Anhaltinischen Arbeitsdienst 1932

Buntmetall vergoldet, rückseitig mit Tragenadel. Leicht getragen, Zustand 2. Sehr selten.

Gestiftet vom Anhaltinischen Staatsministerium am 30.September 1933 " für Personen deren Tätigkeit im Arbeitsdienst in das Gründungsjahr 1932 fällt ". Ausgeführt von der Gravier- u. Prägeanstalt Ferdinand Blasberg in Dessau.
388194
€ 2.500,00
6

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe

Aluminium versilbert, am Band, im Verleihungsetui. Zustand 2.
382494
€ 230,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373760
€ 200,00

Etui zu, Ehrenzeichen des Bayerischen Industriellen-Verbandes für 25 Jahre Treue Dienste

Medaille, 990 Silber, mit Band, mit der 20 mm Miniatur, 1000 Silber, im Verleihungsetui,  markiert, Zustand 2
372472
€ 250,00
4

III. Reich Polizei Dienstmarke "Gemeinde-Kriminalpolizei" Nr. 801

Dienstmarke aus Stahl bronziert, mit eingeschlagener Dienstnummer, an der original Tragekette. Typische Gebrauchsspuren, Zustand 2-. Eine der wenigen Originale, sehr selten.
369935
€ 6.500,00
2

Reichsnährstand Ehrenzeichen für 25 Jahre Treue Dienste

Feinzink, rückseitig an runder Nadel, mit Markierung des Herstellers, Zustand 2-
362628
€ 150,00
2

Erinnerungsmedaille "Die Knechtschaft hat ein Ende - Rheinland Räumung 1930"

bronzene Medaille getönt, Durchmesser 30 mm, Zustand 2
357942
€ 180,00
2

Feuerwehr - Ehrenzeichen 2. Stufe

Buntmetall versilbert und emailliert, am Band, Zustand 2
352404
€ 250,00
2

III. Reich Polizei Dienstmarke "Geheime Staatspolizei"

Eisenausführung, mit eingeschlagener Nr. "9135". Ungereinigter Bodenfund, Zustand 2-3.
Sehr selten, eines der wenigen Originale !

Diese Dienstmarke wurde gemeinsam mit der Dienstmarke Nr. "9104" in Reichenberg, Sudetenland (heute Liberec, Tschechische Republik) gefunden. 

Wir haben die Dienstmarke bewusst nicht gereinigt, der Zustand lässt sich aber mit Sicherheit noch deutlich verbessern.
396516
€ 4.800,00
2

III. Reich Polizei Dienstmarke "Geheime Staatspolizei"

Nickelausführung, mit eingeschlagener Nr. "9104". Ungereinigter Bodenfund, Zustand 2-3.
Sehr selten, eines der wenigen Originale !

Diese Dienstmarke wurde gemeinsam mit der Dienstmarke Nr. "9135" in Reichenberg, Sudetenland (heute Liberec, Tschechische Republik) gefunden.

Wir haben die Dienstmarke bewusst nicht gereinigt, der Zustand lässt sich aber mit Sicherheit noch deutlich verbessern.
396515
€ 4.800,00
2

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe - Förster & Barth, Pforzheim

Feinzink, im Ring "10" markiert, mit Bandabschnitt, Zustand 2.
397466
€ 90,00
2

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe - Katz & Deyhle Pforzheim

Feinzink, im Ring "60" markiert, mit Bandabschnitt, Zustand 2.
397287
€ 90,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am original Band, Zustand 2.
397280
€ 50,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am original Band, Zustand 2.
397278
€ 45,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im leicht beschädigten LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397267
€ 180,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber - Steinhauer & Lück

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, L/16 markiert, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397125
€ 220,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397124
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397123
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber - Deschler

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, L/10 markiert, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397122
€ 250,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397121
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397120
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397119
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397116
€ 200,00
3

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im etwas beschädigten LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397115
€ 180,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397113
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397112
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Zustand 2.
388378
€ 40,00
2

Brosche - Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber 

rückseitig Quernadel aufgelötet, Zustand 2.
388129
€ 160,00
2

Deutsches Schutzwall Ehrenzeichen

Zink, am Band. Zustand 2. 
387078
€ 40,00

Nationalpreis für Kunst und Wissenschaft - Ordensstern und Ordensschärpe

Es handelt sich bei dem Ordensstern um die Ausführung der 2. Verleihungserie von 1938. Der Sternkörper besteht aus Platin, im Zentrum das Medaillon der Pallas Athene aus Gold, der Hintergrund in roter Emaille. Die 4 aufgesetzten Hoheitsadler aus Gold. Der Brillantreif um das Medaillon mit 40 Brillanten im 8/8 Schliff besetzt. Die Fassung ist rückseitig durchbrochen (à jour) gearbeitet. Rückseitig mit 6 Vollnieten, auf der Nadel mit Herstellerbezeichnung "Juwelier Hülse Berlin W.8", das Nadelsystem ist mit einem besonderen Sicherungshaken versehen. Dazu die genähte Ordensschärpe aus rot/weißem Seidenband mit eingewebten Hoheitsadlern und großer genähter Rosette mit handgesticktem Hoheitsadler. Nur minimale Alterspuren in hervorragendem Zustand.
Im Fachbuch "Orden 1700-2000" Band 4 von Karsten Klingbeil/Andreas Thies ist auf den Seiten 124 - 129 der Ordenssatz aus dem Besitz von Prof. August Bier abgebildet mit dem Bruststern der 1. Verleihungsserie von 1937. Während die Ordensschärpe absolut identisch sind, unterscheiden sich die Bruststerne nur minimal durch ein Detail im Schriftreif: während der Stern zwischen "Für" und "Wissenschaft" kleiner ist und separat aufgesetzt wurde, so ist der Stern beim 2. Modell deutlich größer und ein Teil des Schriftrings. Bei dem Kopf der Pallas Athene gibt es ebenfalls ein paar geringfügige Unterschiede in den Details.
Zu diesem Ordenssatz gibt es ein Gutachten von Jörg Nimmergut aus dem Jahr 1996, welches wir auf Wunsch gerne mitliefern.

Der Deutsche Nationalpreis für Kunst und Wissenschaft war ein Ehrenpreis und die höchste Friedensauszeichnung des nationalsozialistischen Deutschen Reiches. Er wurde 1937 durch Adolf Hitler gestiftet und sollte an die Stelle des Nobelpreises treten, den anzunehmen Hitler – als Reaktion auf die Verleihung des Friedensnobelpreises an Carl von Ossietzky 1936 – „für alle Zukunft Deutschen“ untersagte. Der Preis wurde nur 1937 und 1938 verliehen.
Am 25. Juni 1936 sprach das Nobelpreiskomitee des norwegischen Parlaments dem inhaftierten Karl von Ossietzky den Friedensnobelpreis zu. Die Reichsregierung protestierte gegen den Beschluss; am 26. November äußerte sie ihr „äußerstes Befremden“ darüber und erklärte, sich „alle Schlussfolgerungen aus dem Vorfall vorbehalten“ zu wollen. Am 30. Januar 1937 stiftete Adolf Hitler schließlich den Deutschen Nationalpreis für Kunst und Wissenschaft: „Um für alle Zukunft beschämenden Vorgängen vorzubeugen, verfüge ich mit dem heutigen Tage die Stiftung eines Deutschen Nationalpreises für Kunst und Wissenschaft. Dieser Nationalpreis wird jährlich an drei verdiente Deutsche in der Höhe von je 100 000 Reichsmark zur Verteilung gelangen. Die Annahme des Nobelpreises wird damit für alle Zukunft Deutschen untersagt. ". Die Durchführungsbestimmungen wurden von Propagandaminister Joseph Goebbels erlassen. Die Verleihung sollte demnach jährlich in einem feierlichen Akt auf dem Reichsparteitag der NSDAP stattfinden. Organisation und Durchführung des Festaktes oblag dem Reichspropagandaleiter im Einvernehmen mit dem Reichsorganisationsleiter Robert Ley. Details der Auszeichnung Entwurf: Gerdy Troost Ausführung: Franziska Kobell Mappe: Frieda Thiersch. Die Auszeichnung beinhaltete neben der eigentlichen Ordensdekoration, dem Bruststern, eine prächtige Schärpe mit Agraffe, eine aufwendig gearbeitete Ordenskassette mit vergoldeten Eckbeschlägen in Adlerform und eine Urkundenmappe aus terrabraunem genarbtem Leder. Am 7. Dezember 1937 notierte Goebbels: „Urkunden zum Nationalpreis fertig. Sehr gut geworden. Frau Troost zeigt sie. Meisterstück!“. Es wurden verschiedene Mustervorlagen des Bruststerns angefertigt, unter anderem von Richard Klein und Herbert Zeitner, die jedoch von Hitler verworfen wurden, möglicherweise weil ihm ihr Symbolgehalt bezüglich der Begriffe „Kunst“ und „Wissenschaft“ zu schwach ausgeprägt war. Die endgültige Fassung der Dekoration basiert auf einem Entwurf des Bildhauers Hermann Müller. Der gegossene und polierte Sternenkorpus besitzt einen Durchmesser von 95 mm und besteht aus Platin. Aufgelegt sind vier 20 × 22 mm große Adler aus 18-karätigem Gold. Das Medaillon zeigt auf rot emailliertem Grund den nach links gewandten Kopf der Pallas Athene. Der Schriftring trägt auf elfenbeinfarbig emailliertem Grund, die handgesägte und polierte umlaufende Inschrift: „FÜR * KUNST * UND * WISSENSCHAFT“ und wird umgeben von einem Medaillonring, besetzt mit 40 Diamanten in 8/8-Schliff mit facettierter Tafel. Um den Brillanten Licht zu geben, ist der Medaillonring nach hinten offen segmentiert. Das Gesamtgewicht der Dekoration beträgt je nach Version 205,0 (1937) oder 210,47 (1938) Gramm. Goebbels notierte am 15. Dezember: „Der Orden zum Nationalpreis ist nun fertig. Der Führer ist begeistert davon.“. Mit der Ausführung wurde der Juwelier Wilhelm Hülse in Berlin betraut. Die Beauftragung des relativ unbekannten Juweliers erfolgte entweder durch Goebbels selbst oder durch eine seiner Dienststellen. Anlässlich der „Ersten Deutschen Architektur- und Kunsthandwerkausstellung“ vom 22. Januar bis 18. April 1938 in München wurde im Haus der Deutschen Kunst das Exemplar von Paul Ludwig Troost ausgestellt. Im Auftrag von Heinrich Doehle wurden Fotos davon für die Präsidialkanzlei gemacht, die er als Vorlage für seine Publikationen zur Ordenskunde gebrauchte. Symbolik Pallas Athene gilt in der griechischen Mythologie als die jungfräuliche Göttin der Weisheit, Künste und Wissenschaften, Schirmherrin der Städte und Patronin des Handwerks. Der Adler auf Agraffe, Schatulle und Bruststern ist der des Reiches, blickt also nach heraldisch rechts, zu seiner rechten Schwinge – der Parteiadler blickte nach heraldisch links – und trägt ein Hakenkreuz in seinen Klauen. Der Adler ist frei gestaltet und entspricht keinem der gängigen Typen von Staat oder Partei. Auf der Tagung der Reichsfilmkammer, 1935 im Berliner Schillertheater, war ein derartiger Adler im Großformat an der Stirnwand des Festsaales angebracht, was dafür spricht, dass die Form vom Propagandaministerium vorgegeben wurde.  
Der Deutsche Nationalpreis wurde insgesamt an neun Personen vergeben. Die 1. Preisverkündung fand am 7. September 1937 im „Nürnberger Opernhaus“ statt, die Übergabe der Preise erfolgte am 30. Januar 1938 durch Adolf Hitler in der Reichskanzlei. Die fünf ersten Preisträger waren:
der Baumeister und Architekturprofessor Paul Ludwig Troost (posthum),
Reichsleiter Alfred Rosenberg,
der Asien- und Südpolarforscher Wilhelm Filchner,
die Chirurgen August Bier und Ferdinand Sauerbruch (geteilter Preis).
Die 2. Preisverkündung erfolgte am 6. September 1938, die Übergabe am 30. Januar 1939 durch Adolf Hitler in der Reichskanzlei. Die Preisträger dieses zweiten Jahrgangs waren:
der Generalinspektor für das deutsche Straßenwesen und Leiter der militärischen Bauorganisation Organisation Todt Fritz Todt,
der Autobauer Ferdinand Porsche,
die Flugzeugkonstrukteure Willy Messerschmitt und Ernst Heinkel (geteilter Preis).
 
Historisch als auch ordenskundlich wohl die bedeutenste und kostbarste Auszeichnung des III. Reiches.



386030
7

Feuerwehr - Ehrenzeichen 2. Klasse

Buntmetall versilbert, teils farbig emailliert, mit Band im original Verleihungsetui. Zustand 2
377761
€ 400,00
2

Medaille für Deutsche Volkspflege 

Buntmetall versilbert, am original Band. Zustand 2.
375141
€ 80,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Gold - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373773
€ 220,00
2

Medaille für Deutsche Volkspflege mit Verleihungstüte

Buntmetall versilbert, am langen Band, in der Verleihungstüte mit Hersteller "P.W.Heb Lüdenscheid".
365961
€ 130,00
2

Freie Stadt Danzig Treudienst-Ehrenzeichen 2. Stufe für 25 Jahre

Buntmetall versilbert und getönt, der Rand mit aufpolierten Kanten. Komplett am Band. Getragen, Zustand 2.
362242
€ 850,00
2
361956
€ 200,00
2
358993
€ 220,00
2

Reichsnährstand Ehrenzeichen für 40 Jahre Treue Dienste

Feinzink, rückseitig an runder Nadel, mit Markierung des Herstellers, Zustand 2.
358984
€ 250,00
3

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Sehr große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1939", Durchmesser 70 mm, hohl gefertigt, vergoldet, ohne Band. Zustand 2.
347956
€ 280,00
8

III. Reich Ehrenzeichen für Deutsche Volkspflege 2. Stufe

Steckkreuz. Buntmetall vergoldet und emailliert, mit emaillierter Auflage. Zustand 2-.

Das Ehrenzeichen für deutsche Volkspflege wurde am 1. Mai 1939 für Verdienste auf dem Gebiet der Volkswohlfahrt, des Winterhilfswerks, der Pflege der Kranken und Verwundeten im Frieden wie im Kriege, des Rettungswesens, der Pflege des deutschen Volkstums und der Fürsorge deutscher Volksgenossen im Ausland gestiftet. Die Auszeichnung trat an die Stelle des ab diesem Zeitpunkt nicht mehr verliehenen Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuzes.
367039
€ 950,00
2
396093
€ 50,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Zustand 2.
396074
€ 40,00
2

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe

Feinzink, mit der Tüte "Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe", Hersteller "Foerster & Barth Pforzheim", die Tüte ist beschädigt. Zustand 2-
396061
€ 170,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Zustand 2.
396027
€ 40,00
2

Treudienst-Ehrenzeichen 2. Stufe für 25 Jahre

am Band mit Tragenadel, Zustand 2+
396064
€ 50,00
2
396015
€ 40,00
2

Freistaat Preußen/III. Reich Feuerwehrehrenzeichen bis 1936

hochovales Steckabzeichen mit Hakenkreuz, umlaufend Text "Für Verdienste um das Feuerlöschwesen", rückseitig repariert, rückseitig markiert  "Preuss. Staatsmünze Silber 900 Fein". Zustand 2-
395144
€ 120,00
2

Ehrenzeichen für Deutsche Volkspflege 3. Stufe

Buntmetall vergoldet und emailliert, mit aufgelegtem Adler, am original Band. Zustand 2
394774
€ 450,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am original Band, Zustand 2.
394628
€ 50,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

am langen Band, mit der beschädigten Tüte von "Gebr. Schmidt Oberstein/Nahe".
393584
€ 70,00
6

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Gold

am langen Band, im Verleihungsetui mit Markierung des Herstellers "Franz Scheurle Schwäb. Gmünd", Zustand 2.
391375
€ 120,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Emaille minimal beschädigt. Zustand 2.
394295
€ 35,00
4

Ehrenzeichen für Deutsche Volkspflege 1. Stufe

Halskreuz, Buntmetall vergoldet mit aufpolierten Kanten und beidseitig emailliert, mit aufgelegtem Adler, am langen ungetragenen original Halsband. Leicht getragen, Zustand 2.
367129
€ 1.800,00
2
378074
€ 40,00
4

III. Reich Polizei Dienstmarke "Gemeinde-Kriminalpolizei" Nr. 656

Dienstmarke aus Stahl, getönt, mit eingeschlagener Dienstnummer. Typische Gebrauchsspuren, Zustand 2-. Eine der wenigen Originale, sehr selten.
366555
€ 6.500,00
2

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre

vergoldet, am kurzen Bandabschnitt, Zustand 2. 
393097
€ 160,00
8

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre

vergoldet, das 27 cm lange Band mit gesticktem Hoheitsadler, im grünen Verleihungsetui mit goldenem Eindruck. Zustand 2. 
393096
€ 350,00
8

Polizei-Dienstauszeichnung 3. Stufe für 8 Jahre

am Band mit Tragenadel, im grünen Pappetui mit Aufdruck, Zustand 2-
393095
€ 285,00
3

Polizei-Dienstauszeichnung 2. Stufe für 18 Jahre

Buntmetall versilbert, am breiten Band mit eingesticktem Bandadler, Zustand 2
393094
€ 180,00
2

Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 (Anschluss Sudetenland)

Am Band mit Tragenadel. Dazu die Bandspange mit Auflage "Prager Burg", Zustand 2.
392303
€ 110,00
2

HJ-Leistungsabzeichen in Bronze

Feinzink getönt, Hersteller "RZM M 1/34". Zustand 2.
393242
€ 90,00
2

HJ-Leistungsabzeichen in Bronze

Feinzink getönt, Hersteller "RZM M 1/34", Verleihungsnummer 31491. Zustand 2-
392505
€ 80,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Zustand 2.
392389
€ 40,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Zustand 2.
392384
€ 40,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Zustand 2.
392383
€ 40,00
2
392300
€ 40,00
2
392299
€ 40,00
2
392298
€ 40,00

Technische Nothilfe TeNo Ehrenzeichen mit Jahreszahl "1920"

Steckabzeichen, Buntmetall getönt, das Zentrum emailliert. Rückseitig auf der Nadel mit Hersteller "Wilhelm Fühner, Pforzheim", Verleihungsnummer 2609. Komplett im passenden Verleihungsetui, auf der Unterseite mit aufgeklebter Vignette und der gleichen Verleihungs-Nr. 2609. Zustand 2
378985
€ 1.450,00
2
€ 50,00
6

Freistaat Preußen Dienstabzeichen für "Feld & Forst-Hüter"

eingeführt 1935, nur ein Jahr getragen bis zur Einführung der Abzeichen "Jagdaufseher" 1936. Großes Steckabzeichen, Nickel hohlgeprägt, teils schwarz lackiert. Rückseitig an Quernadel. Höhe 75 mm. Zustand 2. Selten.
374267
€ 650,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Gold - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373776
€ 220,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373766
€ 200,00
2

Deutsches Schutzwall Ehrenzeichen

Feinzink, mit Bandabschnitt, in der Verleihungstüte "Carl Poellath Schrobenhausen", Zustand 2.
364898
€ 60,00
6

Dr. Fritz Todt Preis in Silber

2. Modell, Fertigung der Fa. Zimmermann in Pforzheim, Feinzink versilbert, rückseitig an langer breiter Nadel mit Markierung 20, das Nadelsystem entspricht dem der von Zimmermann gefertigten Deutschen Kreuze. Zustand 2.

Der Dr. Fritz Todt-Preis wurde per Verfügung am 12. November 1943 durch Adolf Hitler gestiftet, die erste Verleihung erfolgte am 8. Februar 1944. Der Preis wurde in 3 Stufen, Gold, Silber und Stahl, verliehen. Ausgezeichnet wurden Personen für besondere erfinderische Leistungen die für die Volksgemeinschaft von hervorragender Bedeutung sind, insbesondere für die Verbesserung an Waffen, Munition und Kriegsgerät oder für die Einsparung von Ressourcen wie Rohstoffen, Arbeitskräfte oder Energieverbrauch. Die Ehrennadel wurde mit einer Urkunde und einem Geldpreis verliehen. Dieser war für die Goldstufe 50.000 Reichsmark, für Silber 30.000 RM und für Stahl 10.000 RM. Die Goldene Ehrennadel wurde auf Vorschlag des Leiters der Deutschen Arbeitsfront, Dr. Robert Ley, und dem Leiter des Hauptamtes für Technik der NSDAP, Reichsminister Albert Speer, durch Adolf Hitler verliehen. Die Silberstufe und Stahlstufe wurden auf Vorschlag des Gauobmannes der Deutschen Arbeitsfront und dem Gauamtsleiter für Technik der NSDAP durch den Gauleiter verliehen. Die Verleihungstage waren der 4. September und der 8. Februar, Geburtstag bzw. Todestag des Ministers Todt. Das Preisgeld wurde ab April 1944 auf 2000 Reichsmark für alle Stufen reduziert. Dr. Fritz Todt war ab 1933 als Generalinspektor für das Straßenwesen unter anderem für den Autobahnbau verantwortlich. Ab 1940 war er Reichsminister für Bewaffnung und Munition und somit verantwortlich für die gesamte Kriegsindustrie. 1942 kam Dr. Todt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.
360621
€ 1.500,00
2

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille mit Schwertern

Medaille bronziert, 38 mm in "Blockschrift", Hersteller im Ring "30" Hauptmünzamt Wien, komplett am Band mit Tragenadel. Zustand 2
359654
€ 850,00
2

Ehrenzeichen für Deutsche Volkspflege 3. Stufe

Buntmetall vergoldet und emailliert, mit aufgelegtem Adler, am ungetragen original Band. Zustand 2
346122
€ 450,00
2
392717
€ 40,00
2
392713
€ 40,00
2

HJ-Leistungsabzeichen in Silber

Feinzink getönt, Hersteller "RZM M 1/34", Verleihungsnummer 218051. Zustand 2.
392597
€ 90,00
2
391718
€ 40,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Am Band, Emaille beschädigt, Zustand 2-.
391576
€ 40,00
6

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe

Aluminium versilbert am Band, im beschädigten Verleihungsetui. Zustand 2.
392096
€ 150,00
2
391720
€ 40,00
2
391717
€ 40,00
2

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe 

Feinzink, mit Bandabschnitt, Zustand 2.
391550
€ 90,00
2

HJ-Leistungsabzeichen in Bronze

Feinzink getönt, Hersteller "RZM M 1/101", B-Stück. Zustand 2.
391527
€ 90,00
8

III. Reich - Industrie- und Handelskammer Halberstadt - Ehrenzeichen in Bronze

Medaille "Für Treue in der Arbeit", im passenden Verleihungsetui und der Verleihungsurkunde vom 1.April 1940, Zustand 2
391487
€ 180,00
6

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe

Aluminium versilbert am Band mit Tragenadel, im beschädigten Verleihungsetui. Zustand 2-
382495
€ 180,00
7
374019
€ 850,00
3

Reichsnährstand Landesbauernschaft Württemberg

Buntmetall, 40,5 mm, tragbare Auszeichnung "Für 20 jährige Dienstleistung", Zustand 2
369948
€ 250,00
2

Polizei Dienstabzeichen "Landwacht" für Mannschaften

Hohlgeprägtes Abzeichen, Silber lackiert, rückseitig an Quernadel. Zustand 2.
366159
€ 120,00
2

Feuerwehr - Ehrenzeichen 2. Stufe

Buntmetall versilbert und emailliert, am Band, Zustand 2
361452
€ 230,00
2

Treudienst-Ehrenzeichen Sonderstufe für 50 Jahre 

Buntmetall versilbert, mit vergoldetem Eichenlaubkranz und Jahreszahl "50", am vernähten Band mit Tragenadel, Zustand 2
361450
€ 450,00
6

Dr. Fritz Todt Preis in Silber

Feinzink versilbert, rückseitig an langer breiter Nadel, ohne Herstellerbezeichnung, die Versilberung noch zu ca. 50 % erhalten. Zustand 2.
Der Dr. Fritz Todt-Preis wurde per Verfügung am 12. November 1943 durch Adolf Hitler gestiftet, die erste Verleihung erfolgte am 8. Februar 1944. Der Preis wurde in 3 Stufen, Gold, Silber und Stahl, verliehen. Ausgezeichnet wurden Personen für besondere erfinderische Leistungen die für die Volksgemeinschaft von hervorragender Bedeutung sind, insbesondere für die Verbesserung an Waffen, Munition und Kriegsgerät oder für die Einsparung von Ressourcen wie Rohstoffen, Arbeitskräfte oder Energieverbrauch. Die Ehrennadel wurde mit einer Urkunde und einem Geldpreis verliehen. Dieser war für die Goldstufe 50.000 Reichsmark, für Silber 30.000 RM und für Stahl 10.000 RM. Die Goldene Ehrennadel wurde auf Vorschlag des Leiters der Deutschen Arbeitsfront, Dr. Robert Ley, und dem Leiter des Hauptamtes für Technik der NSDAP, Reichsminister Albert Speer, durch Adolf Hitler verliehen. Die Silberstufe und Stahlstufe wurden auf Vorschlag des Gauobmannes der Deutschen Arbeitsfront und dem Gauamtsleiter für Technik der NSDAP durch den Gauleiter verliehen. Die Verleihungstage waren der 4. September und der 8. Februar, Geburtstag bzw. Todestag des Ministers Todt. Das Preisgeld wurde ab April 1944 auf 2000 Reichsmark für alle Stufen reduziert. Dr. Fritz Todt war ab 1933 als Generalinspektor für das Straßenwesen unter anderem für den Autobahnbau verantwortlich. Ab 1940 war er Reichsminister für Bewaffnung und Munition und somit verantwortlich für die gesamte Kriegsindustrie. 1942 kam Dr. Todt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.
355127
€ 1.350,00
2

RAD Dienstauszeichnung für Männer 4. Stufe

für 4 Jahre in Bronze, Leichtmetall, am Band mit Tragenadel, Zustand 2
391433
€ 110,00
7

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre

vergoldet, das breite Band mit gesticktem Hoheitsadler, im grünen Verleihungsetui mit goldenem Eindruck. Zustand 2. 
391417
€ 350,00
7

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Gold

Am langen Band, im Verleihungsetui mit entnazifiziertem ! Aufdruck, im Futter mit Markierung des Herstellers "Ochs & Bonn Hanau", Zustand 2.
391378
€ 95,00
8

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Gold

am langen Band, im Verleihungsetui mit Markierung des Herstellers "Franz Reischauer, Oberstein", Aufdruck berieben. Zustand 2.
391377
€ 115,00
3

Treudienst-Ehrenzeichen 2. Stufe für 25 Jahre

Am Band mit vernähter Tragenadel, im Verleihungsetui, mit Herstellermarkierung "Wächter & Lange Mittweida". Zustand 1-.
391355
€ 85,00
2
391338
€ 160,00
6

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre

vergoldet, mit polierten Kanten, das breite Band mit gesticktem Hoheitsadler, im grünen Verleihungsetui mit goldenem Eindruck. Ungetragen, das Kreuz absolut neuwertig, Zustand 2+. 
385328
€ 385,00
7

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe

Aluminium versilbert am Band mit Tragenadel, im Verleihungsetui. Die Auszeichnung im Zustand 2+, das Etui Zustand 2.
382356
€ 250,00
3

Treudienst-Ehrenzeichen 2. Stufe für 25 Jahre - Gold- u. Silber- Scheideanstalt Oberstein Franz Reischauer

am Band mit vernähter Tragenadel, im Verleihungsetui mit Etikett der Fa. Gold- u. Silber- Scheideanstalt Oberstein Franz Reischauer, Zustand 1.
372191
€ 85,00
2

Polizei Mützenabzeichen "Landwacht" für Mannschaften

Aluminium Hohlgeprägtes Abzeichen, rückseitig an Splinte. Zustand 2.
368489
€ 130,00
2

III. Reich - Kyffhäuserbund - tragbares Teilnehmerabzeichen " Saarkameraden nach Pommern-Grenzmark "

Eisenblech rot lackiert, mit eingeschlagener Teilnehmernummer " 879 ", an Nadel, Zustand 2.
359135
€ 250,00
2

III. Reich - Kyffhäuserbund in den USA - tragbare Erinnerungsmedaille " Erstes Kyffhaeuser Bundesfest Jan.29, 1939 New York "

Feinzink vergoldet. Auf der Vorderseite das Emblem des Kyffhäuserbund USA mit Umschrift " Ein einig deutsch Soldatentum ", rückseitig Text, am patriotischen Band, Zustand 2.
359134
€ 400,00
2

III. Reich Ehrenzeichen des Männer Gesang Verein Krefeld 1933

um 1933. Buntmetall versilbert und farbig emailliert, Höhe 60 mm, ohne Bandring, Zustand 2.
355128
€ 150,00
2

Zollgrenzschutz-Ehrenzeichen

Buntmetall getönt, mit dem 14 cm langem Band mit gesticktem Bandadler, Zustand 2.
352809
€ 350,00
2
370833
€ 40,00
2

III. Reich Feuerwehr - Ehrenzeichen 2. Stufe

Buntmetall versilbert und emailliert, am Bandabschnitt, Zustand 2.
390192
€ 240,00
2

III. Reich Feuerwehr - Ehrenzeichen 2. Stufe

Buntmetall versilbert und emailliert, am langen Band, Zustand 2+.
390187
€ 250,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Miniatur an Bandschleife, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373788
€ 200,00
5

Silbernes Traditionsabzeichen des Anhaltinischen Arbeitsdienst 1932

Buntmetall versilbert, rückseitig mit Gewindestange, Unterlegscheibe und kleiner Mutter, dabei ein Trägerfoto, Zustand 2

Gestiftet vom Anhaltinischen Staatsministerium am 30.September 1933 " für Personen deren Tätigkeit im Arbeitsdienst in das Gründungsjahr 1932 fällt". Ausgeführt von der Gravier- u. Prägeanstalt Ferdinand Blasberg in Dessau.
366976
€ 1.350,00
2

III. Reich - Kyffhäuserbund in den USA - tragbare Erinnerungsmedaille " Deutscher Soldatentag Philadelphia Sept. 2-4-39 Kyffhäuserbund "

Feinzink vergoldet. Auf der Vorderseite das Emblem des Kyffhäuserbund USA mit Umschrift " Ein einig deutsch Soldatentum ", rückseitig Text, am patriotischen Band, Zustand 2.
359132
€ 400,00
7

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe

Aluminium versilbert am Band mit Tragenadel, im Verleihungsetui. Die Auszeichnung im Zustand 2+, das Etui Zustand 2.
389882
€ 230,00
7

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe

Aluminium versilbert am Band , im Verleihungsetui. Zustand 2.
389708
€ 220,00
3

Silbernes Traditionsabzeichen des Anhaltinischen Arbeitsdienst 1932

Zink, rückseitig an Schraubscheibe. Getragenes Stück, Zustand 2-

Gestiftet vom Anhaltinischen Staatsministerium am 30.September 1933 " für Personen deren Tätigkeit im Arbeitsdienst in das Gründungsjahr 1932 fällt". Ausgeführt von der Gravier- u. Prägeanstalt Ferdinand Blasberg in Dessau.
389778
€ 650,00
2

Wehrwirtschaftsführer Abzeichen, kleine Zivilausführung

Buntmetall vergoldet, an langer Nadel. Leicht getragen, Zustand 2.
389783
€ 450,00
2

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre

vergoldet, am Band mit eingesticktem Bandadler, ungetragen, Zustand 2+
389781
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373768
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373763
€ 200,00
2

Deutsches Schutzwall Ehrenzeichen

Feinzink, mit Bandabschnitt, in der Verleihungstüte "Carl Poellath Schrobenhausen", Zustand 2.
367232
€ 60,00

Dr. Ing. Fritz Todt Preis in Silber, 1. Modell

Feinzinkausführung versilbert, mit dem Schriftzug Dr.-Ing. Fritz Todt Preis." . Rückseitig mit eingeschlagenem Datum der Erstverleihung "8.2.44", und Verleihungsnummer "57", an langer breiter Nadel, auf der Nadelinnenseite mit Hersteller "21" (= Fa. Gebrüder Godet & Co, Berlin). Zustand 2.
Das 1. Modell ist extrem selten !

Der Dr. Fritz Todt-Preis wurde per Verfügung am 12. November 1943 durch Adolf Hitler gestiftet, die erste Verleihung erfolgte am 8. Februar 1944. Der Preis wurde in 3 Stufen, Gold, Silber und Stahl, verliehen. Ausgezeichnet wurden Personen für besondere erfinderische Leistungen die für die Volksgemeinschaft von hervorragender Bedeutung sind, insbesondere für die Verbesserung an Waffen, Munition und Kriegsgerät oder für die Einsparung von Ressourcen wie Rohstoffen, Arbeitskräfte oder Energieverbrauch. Die Ehrennadel wurde mit einer Urkunde und einem Geldpreis verliehen. Dieser war für die Goldstufe 50.000 Reichsmark, für Silber 30.000 RM und für Stahl 10.000 RM.
Die Goldene Ehrennadel wurde auf Vorschlag des Leiters der Deutschen Arbeitsfront, Dr. Robert Ley, und dem Leiter des Hauptamtes für Technik der NSDAP, Reichsminister Albert Speer, durch Adolf Hitler verliehen.
Die Silberstufe und Stahlstufe wurden auf Vorschlag des Gauobmannes der Deutschen Arbeitsfront und dem Gauamtsleiter für Technik der NSDAP durch den Gauleiter verliehen. Die Verleihungstage waren der 4. September und der 8. Februar, Geburtstag bzw. Todestag des Ministers Todt. Das Preisgeld wurde ab April 1944 auf 2000 Reichsmark für alle Stufen reduziert.
Dr. Fritz Todt war ab 1933 als Generalinspektor für das Straßenwesen unter anderem für den Autobahnbau verantwortlich. Ab 1940 war er Reichsminister für Bewaffnung und Munition und somit verantwortlich für die gesamte Kriegsindustrie. 1942 kam Dr. Todt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.
366993
€ 3.500,00
2
€ 200,00
2

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II tragbare Auszeichnung

tragbare bronzene Medaille "Für Leistungen in der Kaninchenzucht", am Band, Zustand 2
361957
€ 150,00
2

III. Reich Polizei Dienstmarke "Gemeinde-Kriminalpolizei"

Dienstmarke aus Stahl bronziert, mit eingeschlagener Nr. 648, Zustand 2-. Extrem selten. 
358886
€ 6.000,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter 3. Stufe in Bronze

am langen Band, mit der Papiertüte "Albert Sparn Düsseldorf Klosterstrasse 132", Zustand 2.
389070
€ 85,00
4

Polizei Abzeichen der Bergwacht - Hilfspolizei Tirol-Vorarlberg

Halbhohle, versilberte Eisenausführung mit grün emaillierten Schriftfeldern, aufgelegter Adler, geschwärzte Dienstnummer "290". Rückseitig an Querbroschierung. Getragenes Stück, Zustand 2.
381752
€ 3.000,00
2

RAD Dienstauszeichnung für Männer 4. Stufe

für 4 Jahre in Bronze, Leichtmetall, am Band mit Tragenadel, Zustand 2
388736
€ 120,00

Deutscher Adlerorden Verdienstkreuz 1. Stufe mit Schwertern

Es handelt sich hierbei um eine Fertigung ab 1941 der Fa. Godet, Berlin. Das Halskreuz Silber vergoldet, beidseitig fein emailliert, in der Öse mit Silberfeingehaltspunze "900" und L/50 markiert. Am 55 cm langen Halstragband.
In einem neuzeitlichen Aufbewahrungsetui.
388327
€ 2.500,00
7

Deutscher Adlerorden Verdienstkreuz II. Stufe

Steckkreuz, 1. Modell 1937-1939. Silber vergoldet, gewölbt, rückseitig Nadel, Zustand 2.
388325
€ 1.850,00
2

Feuerwehr - Ehrenzeichen 2. Stufe

Buntmetall versilbert und emailliert, am Band mit Tragenadel, Zustand 2
380068
€ 250,00
2

III. Reich - offizielles Teilnehmerabzeichen - " Rautenbach Werkfest - Rheinfahrt Solingen 14.7.1934 "

Buntmetall emailliert, an Nadel, Hersteller : Adam Donner Elberfeld, Zustand 2.
359121
€ 70,00
2

Ehrenzeichen für Deutsche Volkspflege 3. Stufe

Buntmetall vergoldet und emailliert, mit aufgelegtem Adler, am ungetragen original Band. Zustand 2
380412
€ 475,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Zustand 2.
380331
€ 40,00
2

Deutscher Reichskriegerbundes Kyffhäuser - Fahnenmedaille für 50-jähriges Bestehen des Kriegerbundes

grosser Hoheitsadler mit Umschrift, rückseitig Devise "Fest stehn immer - still stehn nimmer", ca. 70 x 50 mm, Buntmetall vergoldet, die Jahresplakette 50 im Eichenlaubkranz. Ohne Fahnenband. Zustand 2.
388187
€ 350,00
2

III. Reich nichttragbare Erinnerungsplakette "Jahrtausendfeier Merseburg 21.-27. Juni 1933"

Rechteckige Plakette Buntmetall bronziert hohlgeprägt, 60 x 90 mm. Darstellung: Hakenkreuz über der Stadtansicht, im Vordergrund König Heinrich I., seitlich mit 2 Bohrungen. Zustand 2.
380728
€ 230,00

Technische Nothilfe TeNo Ehrenzeichen mit Jahreszahl "1920"

Steckabzeichen, Buntmetall getönt, das Zentrum emailliert. Rückseitig auf der Nadel mit Hersteller "Wilhelm Fühner, Pforzheim", Verleihungsnummer 225. Komplett im passenden Verleihungsetui, Zustand 2
354053
€ 1.350,00
2

Ehrenzeichen für Deutsche Volkspflege 3. Stufe

Buntmetall vergoldet und emailliert, mit aufgelegtem Adler, ohne Bandring. Zustand 2
346126
€ 250,00
2

Medaille für Deutsche Volkspflege

versilbert, am Band, Zustand 2.
388060
€ 90,00
2

RAD Dienstauszeichnung für Männer 4. Stufe für 4 Jahre

für 4 Jahre in Bronze, Leichtmetall, am Band, Zustand 2
385602
€ 110,00
3

Treudienst-Ehrenzeichen 2. Stufe für 25 Jahre

am Band mit Tragenadel, im Verleihungsetui mit Etikett Jos.Rücker & Sohn Metallwarenfabrik Gablon/Neiße. Sud., Zustand 2.
382193
€ 80,00
2
380746
€ 45,00
2

Medaille für Deutsche Volkspflege 

Buntmetall versilbert, am original Band. Ungetragen, Zustand 2+.
377740
€ 90,00
2

Deutsches Schutzwall Ehrenzeichen

Feinzink, mit Bandabschnitt, in der Verleihungstüte "Carl Poellath Schrobenhausen", Zustand 2.
360344
€ 60,00
3

Treudienst-Ehrenzeichen 2. Stufe für 25 Jahre

Am Band mit vernähter Tragenadel, im Verleihungsetui. Zustand 2+

387660
€ 70,00
4

Silbernes Traditionsabzeichen des Anhaltinischen Arbeitsdienst 1932

Zink, rückseitig Tragenadel, Zustand 2-

Gestiftet vom Anhaltinischen Staatsministerium am 30.September 1933 " für Personen deren Tätigkeit im Arbeitsdienst in das Gründungsjahr 1932 fällt". Ausgeführt von der Gravier- u. Prägeanstalt Ferdinand Blasberg in Dessau.
371688
€ 650,00
3

Dr. Fritz Todt Preis in Stahl

2. Modell. Feinzinkausführung versilbert und stahlfarben getönt. Ohne Herstellerbezeichnung, jedoch eine typische Fertigung der Firma Fa. Gebrüder Godet & Co, Berlin. (Vergleichbare Stücke haben eine Herstellermarkierung "21" auf der Nadel-Innenseite). Ungetragen in sehr gutem Zustand. Zustand 2+.

Der Dr. Fritz Todt-Preis wurde per Verfügung am 12. November 1943 durch Adolf Hitler gestiftet, die erste Verleihung erfolgte am 8. Februar 1944. Der Preis wurde in 3 Stufen, Gold, Silber und Stahl, verliehen. Ausgezeichnet wurden Personen für besondere erfinderische Leistungen die für die Volksgemeinschaft von hervorragender Bedeutung sind, insbesondere für die Verbesserung an Waffen, Munition und Kriegsgerät oder für die Einsparung von Ressourcen wie Rohstoffen, Arbeitskräfte oder Energieverbrauch. Die Ehrennadel wurde mit einer Urkunde und einem Geldpreis verliehen. Dieser war für die Goldstufe 50.000 Reichsmark, für Silber 30.000 RM und für Stahl 10.000 RM.
Die Goldene Ehrennadel wurde auf Vorschlag des Leiters der Deutschen Arbeitsfront, Dr. Robert Ley, und dem Leiter des Hauptamtes für Technik der NSDAP, Reichsminister Albert Speer, durch Adolf Hitler verliehen.
Die Silberstufe und Stahlstufe wurden auf Vorschlag des Gauobmannes der Deutschen Arbeitsfront und dem Gauamtsleiter für Technik der NSDAP durch den Gauleiter verliehen. Die Verleihungstage waren der 4. September und der 8. Februar, Geburtstag bzw. Todestag des Ministers Todt. Das Preisgeld wurde ab April 1944 auf 2000 Reichsmark für alle Stufen reduziert.
Dr. Fritz Todt war ab 1933 als Generalinspektor für das Straßenwesen unter anderem für den Autobahnbau verantwortlich. Ab 1940 war er Reichsminister für Bewaffnung und Munition und somit verantwortlich für die gesamte Kriegsindustrie. 1942 kam Dr. Todt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.
352749
€ 1.650,00
2

Medaille für Deutsche Volkspflege

Nicht magnetisch, versilbert, am Band, Zustand 2.
387219
€ 90,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am original Band, Zustand 2.
387082
€ 50,00
123