Кригсмарине 1933 до 1945

все артикли 38
последнии 4 недели 12
последнии две недели 7
последняя неделя 3

Kriegsmarine Afrikakorps Tropenfeldbluse für einen Marineartilleriemaat der Küstenartillerie

Sandfarbenes Baumwolltuch, mit handgesticktem Brustadler, Schulterklappen mit Schlaufen, der oberste Knopf der Knofleiste und der Knopf der rechten Hüfttasche fehlen. Innen mit Stempel "B.A.W 17.9.43". Maße: Schulterbreite ca. 40 cm, Armlänge-Außen ca. 64 cm, Gesamtlänge ca. 71 cm. Zustand 2.
269660
€ 1.500,00

Kriegsmarine dunkelblaues Jackett und Hose für ein Leutnant zur See Sonderführer 

Eigentumstück hergestellt im besetzten Dänemark, Fertigung aus dunkelblauem Tuch, komplett mit allen Effekten, Am Kragen mit Metallabzeichen für Sonderführer, Cellon handgestickter Brustadler, per Hand vernäht, auf dem Ärmeln goldene Rangabzeichen, darüber das Laufbahnabzeichen für Seeoffiziere, im Ärmel mit Schneiderstempel " Andersen und Clausen Apenrade", Armlänge 57 cm, Brustumfang 80 cm, Schulterbreite 41 cm, Rückenlänge 61 cm, kleine Grösse, Zustand 2.
Dazu die passende gerade Hose für Offiziere, Bundumfang ca. 78 cm, Beinlänge ca.98 cm, Zustand 2-.
Dazu ein Trägerfoto, jedoch nicht in derselben Uniform.
330955
€ 1.500,00

Kriegsmarine schwarze Lederhose

leichte Ausführung, schwarzes Leder, vorne mit Kriegsmarine-Abnahmestempel "Adler über M", seitlich 2 Taschen, innen graues Leinenfutter, das Herstelleretikett wurde entfernt, Bundumfang 84 cm, Beinlänge 105 cm, eine Naht ist am Gesäß auf ca. 5 cm offen, Abnutzungsspuren am linken Knie, Metallschnalle am Rücken ist beschädigt, Zustand 2-
335094
€ 450,00
3

Kriegsmarine Afrikakorps kurze Hose für Mannschaften

Kammerstück, Fertigung aus sandfarbenen Baumwolltuch. Webgürtel fehlt. Getragenes Stück, kleine geflickte Stelle, Zustand 2-.
203204
€ 350,00

Kriegsmarine Stiefelhose für Offiziere

Eigentumstück, Fertigung aus blauem Tuch, Knöpfe wurden ergänzt, die Hosenbeine zum schnüren. Bundumfang 72 cm, Beinlänge 55 cm, Stark getragen, kleine Mottenlöcher, Zustand 3
320422
€ 300,00
2

Kriegsmarine Satz Lampassen für den Gesellschaftsanzug

goldene Lampassen für die lange dunkelblaue Hose, von der Uniform abgetrennt, Länge ca. 105 cm, getragen, Vergoldung an einigen Stellen verblasst, Zustand 3
309022
€ 350,00

Kriegsmarine Feldbluse eines Obergefreiten der Küstenartillerie

um 1941. Kammerstück, Fertigung aus feldgrauem Tuch, Brustadler in maschinengestickter Ausführung auf feldgrau, maschinell vernäht, Kragenspiegel ohne Tuchunterlage maschinell vernäht. Schulterstücke mit Schlaufen. Innen mit Kammerstempel, Brustadler ist neu vernäht, Mottenschäden an der rechten Schulter, Armlänge Außen: ca. 66 cm, Schulterbreite: ca. 40 cm, Gesamtlänge Rücken: ca. 74 cm. Zustand 2-
270933
€ 1.500,00

Weiße Messejacke, Weste und Hose aus dem Besitz des Ritterkreuzträgers mit Eichenlaub Vizeadmiral Bernhard Rogge

Weißes geriffeltes Baumwolltuch, großes Revers, Knopfkette ist vorhanden, auf der linken Brust Schlaufen für eine große Bandpage sowie für 1 Steckabzeichen, auf der linken und rechten Seite der Messejacke sind jeweils 4 gestickte Löcher für die abnehmbaren Marineknöpfe, auf der rechten Brust 3 gestickte Löcher für den abnehmbaren Marineadler. Innen im Nacken mit Trägeretikett "B. Rogge, an der unterem Saum mit Stamrollennummer "2 18533". Armlänge 63 cm, Brustumfang 86 cm, Länge 58 cm, Zustand 2. 
Die Weste Auf der Rückseite an der Größenverstellung mit Namensetikett "B. Rogge" sowie die Stamrollennummer "2 18533". Stockflecken, Naht rechts auf auf ca. 4 cm offen, Zustand 2-.
Dazu die passende Hose. Weiße lange Hose aus Baumwolle, mit Metallschnallen für die Größenregulierung. Innen mit Trägeretikett "B. Rogge" sowie Stamrollennummer "2 18533". Bundumfang 88 cm, Länge 113. Die Hose hat Stockflecken, Zustand 2-.

1915 trat Rogge als Kriegsfreiwilliger in die Kaiserliche Marine ein. Vom 2. Oktober 1916 bis Kriegsende gehört er dem Kleinen Kreuzer SMS Pillau an. Nach Kriegsende ist er Angehöriger der 3. Marinebrigade unter Wilfried von Loewenfeld. Am 13. November 1919 scheidet er freiwillig aus dem Dienst aus, wird aber am 9. September 1920 wieder in die Reichsmarine aufgenommen. In der Folgezeit war er Kommandant von Segelschulschiffen, darunter der Gorch Fock vom 10. Dezember 1936 bis zum 30. Januar 1938. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs übernahm er das Kommando über den Hilfskreuzer Atlantis (Schiff 16). Mit diesem Schiff lief er am 31. März 1940 aus Kiel aus, um Kreuzerkrieg zu führen. Die Reise führte einmal rund um die Welt und war mit über 600 Tagen Dauer der längste ununterbrochene Kriegseinsatz eines deutschen Kriegsschiffs. Am aktivsten war die Atlantis im Südatlantik und im Indischen Ozean. Insgesamt wurden 19 Schiffe mit knapp 128.000 BRT versenkt und drei Schiffe mit 18.253 BRT als Prisen aufgebracht. Rogge hatte auch Einfluss auf die japanische Invasion der britischen Besitzungen im Pazifik 1942, denn der von der Atlantis am 11. November 1940 aufgebrachte Frachter Automedon hatte umfangreiches britisches Geheimmaterial an Bord, das Japan zugänglich gemacht wurde. Dafür erhielt Rogge von Kaiser Hirohito am 27. April 1942 als Auszeichnung ein Samuraischwert verliehen. Außer ihm erhielten diese Auszeichnung nur noch zwei andere Ausländer, nämlich Göring und Rommel. Am 22. November 1941 wurde die Atlantis durch den britischen Schweren Kreuzer HMS Devonshire zwischen Brasilien und Westafrika versenkt. Die Besatzung wurde zunächst von dem deutschen U-Boot-Versorgungsschiff Python aufgenommen, das sich jedoch am 1. Dezember 1941 nach der Sichtung der HMS Devonshire selbst versenkte. Die Seeleute gelangten mit Hilfe von deutschen und italienischen U-Booten bis zum 29. Dezember 1941 in die Heimat zurück. Für seine Leistungen erhielt Rogge nach Rückkehr das Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes. Nach einer Tätigkeit als Chef der Bildungsinspektion der Kriegsmarine war Rogge bei Kriegsende Befehlshaber des Flottenausbildungsverbandes Ostsee und beteiligte sich mit diesem Verband in erheblichem Maße an der Rettung deutscher Flüchtlinge über die Ostsee in den letzten Kriegsmonaten. Ein historisch wichtiges Uniformensemble eines der bekanntesten Ritterkreuzträger der Kriegsmarine ! I personally know this very uniform already for 30 years now. Admiral Rogge was living outside of Hamburg in Reinbek, ca. 30 minutes drive from my office. When he died in 1982, I was still in the Navy, but already a collector. At that time his entire household was auctioned piece by piece. As a young man I couldn´t afford the big pieces, but at least a couple of books and some of his post-war uniforms. Most of his military pieces went to the famous Peter Tamm collection, the world´s largest naval collection, now it is a Museum in Hamburg “Internationales Maritimes Museum in Hamburg”. This uniform here went to another collector, from whom I have purchased it a couple of years ago. Then I have sold it to a friend here in Hamburg, who is collecting Navy Admirals only. In January 2013 he offered me most of his pieces, since he has some private problems with his wife – so I got Admiral Rogge back. For this ensemble I will give you my unlimited life-time guarantee.
312169
€ 2.000,00
4

Kriegsmarine Afrikakorps kurze Hose für Mannschaften

Kammerstück, Fertigung aus sandfarbenen Baumwolltuch. Getragenes Stück, Zustand 2-.
215875
€ 380,00
8

Kriegsmarine - Küstenartillerie leichte Drillichjacke für Mannschaften

Kammerstück, um 1941. Graues Baumwolltuch. Innen mit Herstellerstempel, aussen mit dem angehefteten Papieretikett mit den Größenangaben. Ungetragen,  Zustand 2+
227878
€ 280,00

Kriegsmarine Feldbluse für einen Matrosen einer Land-Einheit 

um 1940. Kammerstück, Fertigung aus feldgrauem Tuch, der Brustadler in Bevo gewebter Ausführung, Kragenspiegel ohne Tuchunterlage maschinell vernäht. Schulterstücke der Bootsmann-Laufbahn mit Schlaufen. Innen mit Kammerstempel "B.A.W 2. 2. 42". Am Rücken mit 2 Koppeltragehaken. Brustadler is original, jedoch neu vernäht, Armlänge 62 cm, Brustumfang 74 cm, Rückenlänge 70 cm, Zustand 2-
335515
€ 1.650,00
9

Kriegsmarine weisse Hose für einen Offizier oder Portepeeunteroffiziere 

weiße lange Hose aus Baumwolle, die Metallschnallen für die Größen-Regulierung innen mit Trägername "Theuen", Bundumfang 76 cm, Beinlänge 108 cm, Zustand 2-.
383619
€ 300,00

Marine Uniformensemble einer Kinderuniform

Kinderuniform um die 30. Jahre, für einen ca. 6 bis 8 jährigen Jungen. Mit Hemd, Tellermütze und kurzer Hose. Im Nacken mit Herstelleretikett "Hermann Busch in Kiel", Armlänge 44 cm, Brustumfang 86 cm Länge 55 cm, Zustand 2.
Dazu die passende Hose, 1 Knopf fehlt, die weiteren Knöpfe wurden mit der Zeit ergänzt, Bundumfang 70 cm, Zustand 2
Matrosenmütze mit Mützenband Deutschland, innen mit Tuchfutter, Schweißband ist vorhanden ist jedoch beschädigt, Mützenband ist zum größtenteils vertikal eingerissen. Zustand 3

372746
€ 550,00

Kriegsmarine Sonderbekleidung Lederjacke für seemännisches Personal

Fertigung aus grauem Leder, mit 4 Taschen, innen mit Wollfutter, im Nacken mit Herstelleretikett und Größenangabe "52".  Armlänge-Außen ca. 65 cm, Rückenlänge ca. 89 cm, Schulterbreite ca. 45 cm. 3 Knöpfe fehlen, gebrauchter Zustand.
345006
€ 785,00
4

Kriegsmarine Takelpäckchen Hemd eines Matrosenobergefreiten der Maschinenlaufbahn 

Kammerstück. Tuch aus weißer Baumwolle, mit Dienstgradabzeichen, Namensetikett und Stammrollennummer "Hartmann N.3209T /39". Gesamtlänge ca. 53 cm, Armlänge ca. 45 cm, Brustumfang ca. 96 cm. Gebrauchter Zustand.
392821
€ 170,00
4

Kriegsmarine Takelpäckchen Hemd eines Matrosenobergefreiten der Maschinenlaufbahn 

Kammerstück. Tuch aus weißer Baumwolle, mit Dienstgradabzeichen, Namensetikett und Stammrollennummer "Hartmann N.3209T /39". Gesamtlänge ca. 58 cm, Armlänge ca. 49 cm, Brustumfang ca. 104 cm. Gebrauchter Zustand.
392820
€ 170,00
4

Kriegsmarine weisse Sommerhose für Offiziere des Heeres

Eigentumstück um 1937, leichte Sommerhose, Fertigung aus feinem Tuch, Riss an der rechten Hosentasche, fleckig, Bundumfang 88 cm, Länge 108 cm, Zustand 2-
385557
€ 350,00

Kriegsmarine Kollani für einen Feuerwerksmaat und Geschützführer 1.Klasse

Der dunkelblaue Überzieher, sogenannter "Kollani", ist ein Kammerstück, hergestellt in Frankreich um 1943. Fertigung aus schwerem Wolltuch, komplett mit allen Effekten. Bevo-gewebter/ Brustadler auf dunkelblau, per Hand vernäht. Die Kragenspiegel mit Litzen als Maat maschinell vernäht, um den Kragen umlaufende Unteroffizierslitze. Auf dem linken Oberarm mit dem Ärmelabzeichen als Feuerwerksmaat in maschinengestickter Ausführung, darunter das Sonderausbildung-Abzeichen. Die Knöpfe sind ebenfalls französische Fertigung, ohne Hersteller. Auf der Brust Schlaufen für 2 Steckabzeichen, BAnd zum EK 2 im Knopfloch vernäht.  Innen mit schwarzem Futter, im Futter der französische Herstellerstempel, Jahreszahl "1943" und Größenstempel. Brustumfang 100 cm, Armlänge 62 cm, Rückenlänge 79. Getragen, Zustand 2.
396031
€ 900,00

Kriegsmarine weisse Hose für einen Offizier oder Portepeeunteroffiziere 

weiße lange Hose aus Baumwolle, die Metallschnallen für die Größen-Regulierung innen mit Trägername "Theuen", Bundumfang 88 cm, Beinlänge 100 cm, Zustand 2-.
380879
€ 300,00
3

Marine Jacke für ein Kind

Jacke für einen ca. 3 jährigen Jungen. Maße: ca. Schulterbreite ca. 27,5 cm, Armlänge-Außen ca. 32 cm, Gesamtlänge ca. 30 cm. Zustand 2.
395135
€ 150,00
6

Marine Tellermütze für ein Kind

Jacke für einen ca. 4 - 5 jährigen Jungen. mit Mützenband "Bremen", innen mit Herstellermarkierung "Adolf Studer .... Frankfurt a)M.-Höchst.". Fleckig, Zustand 2.
395138
€ 150,00
7

Kriegsmarine lange Hose für Mannschaften

Kammerstück, um 1942. Gerade Klapphose, blaues Tuch, innen mit Größenangaben, Bundumfang 78 cm, Beinlänge 98,5 cm. Leicht getragen, Zustand 2.
392689
€ 400,00

Kriegsmarine Feldbluse für einen Gefreiten der Küstenartillerie

Kammerstück, um 1942. Fertigung aus feldgrauem Tuch, Brustadler in Bevo-gewebter Ausführung gelb auf dunkelgrün, per Hand vernäht, Kragenspiegel ohne Tuchunterlage maschinell vernäht. Die dunkelgrünen Schulterklappen mit Schlaufen. Auf dem linken Oberarm mit dem Gefreitenwinkel. Innen mit steingrauem Futter komplett durchgefüttert, incl. der Ärmel, mit Kammerstempel. Viel getragen mit diversen leichten Mottenschäden, der Brustadler und die Kragenspiegel neu vernäht. Zustand 3.
393246
€ 1.150,00
2

Kriegsmarine Schal

Dunkelblau mit Fransen, Zustand 2-3
392699
€ 250,00

Kriegsmarine weisse Hose für einen Offizier oder Portepeeunteroffiziere 

weiße lange Hose aus Baumwolle, die Metallschnallen für die Größen-Regulierung innen mit Trägername "Theuen", Bundumfang 86 cm, Beinlänge 99 cm, Zustand 2-.
380881
€ 300,00

Kriegsmarine feldgraue lange Hose M 40 für Mannschaften

Kammerstück, um 1943. Der Schnitt ist identisch wie die Wehrmacht feldgraue lange Hose M 40. Fertigung aus feldgrauem Tuch, komplett mit allen Knöpfen. Innen weißes Futter, mit Kammerstempel "B.A.W. 13 4 43". Nur leicht getragen, Bundumfang  88 cm, Beinlänge 107 cm, ungetragen, Zustand 1-.
Extrem selten.

355390
€ 1.800,00
4

Kriegsmarine weisse kurze Hose für Offiziere 

Eigentumstück, kurze Hose Baumwolle, Bundumfang 74 cm, Beinlänge 42 cm, leicht verschmutzt, Zustand 2-.

392239
€ 150,00

Kriegsmarine schwarze Lederhose

schwarze Lederhose, seitlich 2 Taschen ohne Klappen, innen graues Leinenfutter, mit Herstelleretikett "Gustav Nitsch Wien". Leichte Abnutzungsspuren am Leder. Haken am Bund zum schließen der Hose fehlt, einige Knöpfe wurden ergänzt, Bundumfang 76 cm, Länge 102cm, Zustand 2-3
362510
€ 375,00

Kriegsmarine schwarze Lederhose

geschwärzte Lederhose, seitlich 2 schräge Taschen ohne Klappen, an der linken Hosentasche mit KM Abnahmestempel "Adler über M". innen blaugraues Leinenfutter, mit Herstelleretikett "Steurernagel" Worms". Abnutzungsspuren am Leder. Bundumfang 88 cm, Länge 108 cm, die Schnalle zu festzurren im Rücken ist beschädigt, stark getragen, das Leder ist jedoch noch weich, Zustand 3
351127
€ 450,00

Kriegsmarine Sonderbekleidung Lederhose für Maschinenpersonal

Fertigung aus schwarzem Leder, ohne Marine-Abnahmestempel, innen graues Tuchfutter. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 96 cm, Gesamtlänge ca. 101 cm. Stark getragen, etliche Flickstellen. Zustand 4.
390471
€ 225,00
8

Kriegsmarine dunkelblauer Mantel für Portepeeunteroffiziere bzw. Offiziere 

der Mantel wurde nach 1945 auf Zivil aptiert, am Rücken fehlen die Verzeihungen mit den Knöpfen, Ausführung ohne Hänger. Maße: Schulterbreite ca.83 cm, Armlänge-Außen ca. 70 cm, Gesamtlänge ca. 135 cm, mit bei sind lose 16 Lose Knöpfe der Kriegsmarine. Zustand 3.
383678
€ 300,00

Kriegsmarine Sonderbekleidung Lederhose für Maschinenpersonal

Fertigung aus schwarzem Leder, mit Marine-Abnahmestempel, Maße: Hosen-Bundumfang ca. 88 cm, Gesamtlänge ca. 112 cm. Knöpfe sind beschädigt, die Schnalle für die Größeneinstellung fehlt und der Haken zum schließen der Hose, ein kleines Loch, Gebrauchter Zustand.
376293
€ 300,00

Kriegsmarine schwarze Lederhose

Schwarze Lederhose, seitlich 2 schräge Taschen ohne Klappen, alle Knöpfe vorhanden. Innen graues Leinenfutter, mit Etikett "27.VI.1941, 46 .............". Maße ca. Hosen-Bundumfang ca. 80 cm, Gesamtlänge ca. 105 cm. Anbei Hosenträger, Zustand 2.
385845
€ 500,00

Kriegsmarine Hemd einer Kinderuniform

Kinderuniform für einen ca. 4 - 5 jährigen Jungen. Das Hemd mit Rangabzeichen eines Obermaschinenmaat, Brustadler in handgestickter Ausführung, im Kragen mit Herstelleretikett "Hermann Busch in Kiel". Dazu, blauweißes gestreiftes Lätzchen, Wechselkragen und 2 Ärmelaufschläge, das Hemd ist verschmutzt, Zustand 2.
373232
€ 400,00
9

Reichsmarine / Kriegsmarine weiße Jacke nach älterer Vorschrift für Offiziere

um 1930 bis 1935. Dienstjackett mit geschlossenen Kragen, weißes Baumwolltuch, ohne Knöpfe, Brusttaschen ohne Taschenklappen, im Nacken mit Initianten "CH", Brustumfang: 76 cm, Ärmellänge: 61 cm, Rückenlänge: 65 cm, Öse und Haken am Stehkragen wurden erneuert, die Nähte an dieser Stelle sind leicht lose, Zustand 2-.
Siehe: Die Deutsche Wehrmacht Adolf Schlicht, John R. Angolia: Band 2. Die Kriegsmarine, Seite 213-214.
349379
€ 215,00
6

Reichsmarine - Kriegsmarine Arbeitsbluse für Mannschaften

Kammerstück.T uch aus weisser Baumwolle, im Schnitt eines Matrosenhemd. Stammrollennummer "Hauschild 0107T /29", Brustumfang ca. 90 cm, Armlänge 50 cm, Rückenlänge 50 cm, verschmutzt, am linken Oberarm wurden alle Tätigkeitsabzeichen entfernt, Zustand 2-3
382409
€ 100,00
6

Kriegsmarine weisse Hose für Mannschaften

ausländisches Beutestück, weiße lange Klapphose aus Baumwolle, innen mit Stempel "L4787-v-F"", Bundumfang 74 cm, Beinlänge 102 cm, verschmutzt, Zustand 2-.

385576
€ 200,00

Kriegsmarine U-Bootwaffe : großer Nachlass aus dem Besitz von Kapitänleutnant Ing. Kischkat, Leitender Ingenieur auf "U 571" 

Kriegsmarine dunkelblaues Jackett als Kapitänleutnant Ing. . Fertigung aus dunkelblauem Tuch, komplett mit allen Effekten. Metallfaden handgestickter Brustadler per Hand vernäht, auf dem Ärmeln goldene Rangabzeichen, darüber das Laufbahnabzeichen für Ingenieuroffiziere. Auf der Brust das Eiserne Kreuz I. Klasse 1939 (Hersteller 26) und das U-Boot Kriegsabzeichen (Ausführung in Buntmetall, das Hakenkreuz leicht beschädigt), sowie Schlaufen für eine Bandspange. Innen mit Trägeretikett "Kischkat", das Jackett hat typische Tragespuren, mit kleinen Flickstellen. Zustand 2-.

Kriegsmarine dunkelblauer Rock als Kapitänleutnant Ing.. Elegantes Eigentumstück. Fertigung aus feinem dunkelblauen Tuch, komplett mit allen Effekten. Metallfaden handgestickter Brustadler, vergoldete Knöpfe. Auf den Ärmeln mit Rangstreifen als Kapitänleutnant Ing., unter den eingenähten Schulterstücken mit silbernen Passanten. Auf der Brust das Eiserne Kreuz I. Klasse 1939 (Hersteller 26) und das U Boot Kriegsabzeichen (Ausführung in Buntmetall), sowie Schlaufen für 1 Bandspange. Innen schwarzes Seidenfutter, an der Innentasche mit Schneideretikett "Heinrich Vogt Flensburg" und Trägername "Fähnrich Ing. Kischkat 1938". Nur leicht getragen, in wunderschönem unberührten Originalzustand. Zustand 2 Dazu die passende Offiziersfeldbinde mit vergoldetem Schloß. Von dem ehem. Offiziersumhang gibt es noch das Verschluss Kettchen mit den beiden Löwenköpfen in vergoldeter Ausführung.

Dunkelblaue Messejacke als Kapitänleutnant Ing. Tuch in feinster Offiziersqualität, komplett mit allen Effekten, Metallfaden handgestickter Brustadler. Auf der Brust Schlaufen für 2 Steckabzeichen sowie einen Bandspange. Schwarzes Innenfutter, an der Innentasche mit Schneideretikett "Heinrich Vogt Flensburg" und Trägername "F.(Ing.) Kischkat". Dazu die passende Weste.

Kriegsmarine dunkelblaue Schirmmütze für Offiziere, Leutnant bis Kapitänleutnant. Dunkelblaues Tuch, der Deckel nicht abnehmbar. Komplett mit Metallfaden handgesticktem Hoheitsadler und Eichenlaubkranz. Das Schweißband aus hellbraunem Leder, blaues Seidenfutter mit Zelluloidtrapez, und Stempel " O.K.K Wilhelmshaven". Getragen, Zustand 2-.

2 Fotos im Bilderrahmen der Mannschaft von U-571.
3 Fotoalben, ca. 309 Fotos, Alben sind nicht beschriftet, Vereidigung in der Marineschule Dänholm/Stralsund, Freizeit, Sportübungen, Ausbildung in der Marineschule Mürwik, Segeln, Ankunft von Generalfeldmarschall Blomberg und Kommandeur der Marineschule Mürwik Kapitän zur See Schmundt, Alfred Saalwächter, Erich Raeder, Angehörige der Küstenartillerie beim Übungsschießen mit dem MG 08/15, Adolf Hitler und Hermann Göring bei einer Versammlung, U-Boot, U-13 auf See, Marineschule Kiel, Hafen Einfahrt von Memel, Antritt zur Indienststellung von U-571, Feier zur Indienststellung, Fahrt nach Norwegen, Ankunft im Fjord, Übungsfahrten, erbeuteter Renault UE Chenillette, Kristiansand, im Hafen von Arendal, auf Hoher See im Nordatlantik, Flak, U-571 trifft U-46 in der Biskaya auf Feindfahrt, U-571 schließt sich einem Wolfrudel im Atlantik an, Tarnanstrich, U-571 bei der Versenkung eines Handelsschiffes, Alliierte Gefangene, Versenkungswimpel, Italienisches U-Boot, Weihnachten, Ankunft im Hafen, Offiziere von U-571 bei der Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Freiburg, Zustand 2.
Weiterhin drei Blankwaffen aus dem Besitz von Kischkat.
Kriegsmarine Säbel für Offiziere, seltenere Variante von "WKC", die Klinge mit Hohlkehle und beidseitiger Schiffsätzung, sowie Hoheitsadler auf Anker, Panzerschiff Deutschland, U-Boot, Marine-Ehrenmal Laboe. Vergoldetes Löwenkopfgefäß mit Klappscharnier, weißer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, schwarze Lederscheide mit vergoldeten Beschlägen, der Scheidenkörper 2 x geknickt und die Naht im unteren Bereich aufgeplatzt, leicht getragen, komplett mit original gebundenem Portepee. Zustand 2-.

Kriegsmarine Dolch für Offiziere, saubere Klinge von "E.&F. Hörster Solingen", beidseitig geätzt mit dem Schiffsmotiv, weißer Griff mit intakter Drahtwicklung, gehämmerte Scheide mit typischer Quetschung im unteren Drittel, mit seewasserfestem Portepee, sehr gut erhalten. Zustand 2

Kriegsmarine Dolch für Offiziere, etwas ermattete Klinge mit Herstellerpunze von "Puma Solingen", geätzte Klinge mit Fischmotiv, mehrfach gerissener Kunststoffgriff mit Abplatzungen, zerschlissenes Portepee, beulige Blitzscheide mit abgeschnittenen Dolchstandern, deutlich getragen. Zustand 2-3

Weitere Orden und Dokumente :
- 3 Schreiben von 1935 des Einstellungsbüro der Inspektion des Bildungswesens der Marine in Kiel mit Bezug auf die Einstellung des Mannes als Ingenieuroffizier
- großformatige Beförderungsurkunde vom Oberfähnrich (Ing.) zum Leutnant (Ing.), ausgestellt am 24.10.1938 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "
- großformatige Beförderungsurkunde vom Leutnant (Ing.) zum Oberleutnant (Ing.), ausgestellt am 20.9.1940 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "
- Verleihungsurkunde für das U-Bootskriegsabzeichen 1939, ausgestellt am 1.12.1941. Dazu ein weiteres-U-Bootkriegsabzeichen als Feinzinkfertigung, getragen.
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 1.12.1941. Dazu das Eiserne Kreuz 1939 2. Klasse, ungetragen.
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 11.8.1942. Dazu ein weiteres Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse im Verleihungsetui. Zustand 2.
- großformatige Beförderungsurkunde vom Oberleutnant (Ing.) zum Kapitänleutnant (Ing.), ausgestellt am 19.2.1943 mit sehr schöner Tintensignatur " Dönitz "
Der ganze Nachlaß komplett in der original Offizierskiste aus Aluminium, innen mit Einsatz.
Zu Kriegsende war Kapitänleutnant Kischkat U-Bootausbilder in Pillau und konnte 1945 per Schiff nach Stettin entkommen und hat so den Krieg überlebt.
"U-571" wurde am 8. Juni 1940 bei Blohm & Voss in Hamburg auf Kiel gelegt, der Stapellauf war am 4. April 1941. Am 22. Mai 1941 wurde es unter dem Kommando von Kapitänleutnant Helmut Möhlmann in Dienst gestellt. Auslaufen zur ersten Feindfahrt am 5. September 1941. Es gelang "U 571", ein Schiff mit 3.870 BRT zu versenken. Die zweite Feindfahrt absolvierte das U-Boot vom 18. Oktober 1941 - 26. November 1941. Auf dieser Fahrt wurden keine Erfolge erzielt. Die dritte Feindfahrt dauerte vom 21. Dezember 1941 - 27. Januar 1941. Wieder wurden keine Erfolge erzielt. Die vierte Feindfahrt brachte endlich wieder Erfolge. Sie dauerte vom 10. März 1941 - 7. Mai 1941 und brachte drei versenkte Schiffe mit 24.319 BRT. Die fünfte Feindfahrt dauerte vom 11. Juni 1942 - 7. August 1942. Auf dieser Fahrt wurden drei Schiffe mit 18.980 BRT versenkt und ein Schiff mit 11.394 BRT beschädigt. Die sechste Feindfahrt absolvierte "U 571" vom 3. Oktober 1942 - 14. November 1942. Dabei wurden keine Erfolge erzielt. Die siebte Feindfahrt dauerte vom 22. Dezember 1942 - 19. Februar 1943. Wieder wurden keine Erfolge erzielt. Auch auf der achten Feindfahrt vom 22. März - 1. Mai 1943 wurden keine Erfolge erzielt. Irrtümlich wurden jedoch zwei versenkte und ein torpediertes Schiff anerkannt. Verleihung des Ritterkreuz an Kptlnt.. Möhlmann am 16. April 1943. Am 1. Juni 1943 wurde Möhlmann zum Stab des Kommandierenden Admirals der U-Boote kommandiert. Zu diesem Zeitpunkt verließ auch Kptlnt. Kischkat "U 571", welches 1944 versenkt wurde.

Der Nachlaß stammt direkt aus der Familie und war noch nie in Sammlerhand. Eine ganz fantastische Gruppe eines U-Boot Offiziers, wie sie nur ganz selten vorkommt.
375925