Reichswehr 1919 - 1933

все артикли 7
последнии 4 недели 2
последнии две недели 0
последняя неделя 0
4

Reichswehr Schnapsbecher 17. Infanterie-Regiment - mit Totenkopf in Tradition des Braunschweigischen Infanterie-Regiments Nr. 92

Vorne graviert "IR17", darüber plastischer Totenkopf, rückseitig graviert "Major v. Eschwege 2.1.38". Silber, Höhe 4,3 cm, auf der Unterseite mit Juwelierspunze, Silbergehalt "835" und Hersteller "WTB" (Wilhelm Binder Schwäbisch Gmünd). Gebrauchtes Stück in gutem Zustand.

Das 17. (Preußisch-Braunschweigische) Infanterie-Regiment wurde bei der Bildung des 100.000 Mann-Heeres der Reichswehr am 1. Januar 1921 aus Verbänden der ehemaligen königlich-preußischen Armee im Wehrkreis VI aufgestellt. Garnisonsstadt des Regimentsstabes war Braunschweig. Die 4. Kompanie führte die Tradition des Braunschweigischen Infanterie-Regiment Nr. 92 fort.
320044
€ 250,00
4

Reichswehr Schnapsbecher 17. Infanterie-Regiment - mit Totenkopf in Tradition des Braunschweigischen Infanterie-Regiments Nr. 92

Vorne graviert "IR17", darüber plastischer Totenkopf, Silber, Höhe 4,3 cm, auf der Unterseite mit Juwelierspunze, Silbergehalt "835" und Hersteller "WTB" (Wilhelm Binder Schwäbisch Gmünd). Gebrauchtes Stück in gutem Zustand.

Das 17. (Preußisch-Braunschweigische) Infanterie-Regiment wurde bei der Bildung des 100.000 Mann-Heeres der Reichswehr am 1. Januar 1921 aus Verbänden der ehemaligen königlich-preußischen Armee im Wehrkreis VI aufgestellt. Garnisonsstadt des Regimentsstabes war Braunschweig. Die 4. Kompanie führte die Tradition des Braunschweigischen Infanterie-Regiment Nr. 92 fort.
320047
€ 250,00
4

Reichswehr Schnapsbecher 17. Infanterie-Regiment - mit Totenkopf in Tradition des Braunschweigischen Infanterie-Regiments Nr. 92

Vorne graviert "IR17", darüber plastischer Totenkopf, Silber, Höhe 4,3 cm, auf der Unterseite mit Juwelierspunze, Silbergehalt "835" und Hersteller "WTB" (Wilhelm Binder Schwäbisch Gmünd). Gebrauchtes Stück in gutem Zustand.

Das 17. (Preußisch-Braunschweigische) Infanterie-Regiment wurde bei der Bildung des 100.000 Mann-Heeres der Reichswehr am 1. Januar 1921 aus Verbänden der ehemaligen königlich-preußischen Armee im Wehrkreis VI aufgestellt. Garnisonsstadt des Regimentsstabes war Braunschweig. Die 4. Kompanie führte die Tradition des Braunschweigischen Infanterie-Regiment Nr. 92 fort.
320042
€ 250,00
2

Reichswehr - Erinnerungsplakette des III. Batl. 9. (Preuß.) Infanterie-Regiment

Nickel hohl, plastischer Stahlhelm darunter III.Batl.9.Preuß-Inf.Regt. und Gravur " Feldwebel Görner Stabspersonal 1922-1933 ", oben mit Wandhalterung, 13 x 17 cm, Zustand 2.
Das Regiment wurde am 1.10.1920 als Bestandteil der Reichswehr der Weimarer Republik in Potsdam aufgestellt. Es unterstand bis zum 14.10.1935 der 3. Division im Wehrkreis III (Berlin). In den Jahren 1933 bis 1935 war das Regiment für die militärische Ausbildung von Hitlers Leibstandarte SS Adolf Hitler unter Sepp Dietrich zuständig.
335211
€ 350,00
4

Reichswehr Schnapsbecher 17. Infanterie-Regiment - mit Totenkopf in Tradition des Braunschweigischen Infanterie-Regiments Nr. 92

Vorne graviert "IR17", darüber plastischer Totenkopf, Silber, Höhe 4,3 cm, auf der Unterseite mit Juwelierspunze, Silbergehalt "835" und Hersteller "WTB" (Wilhelm Binder Schwäbisch Gmünd). Gebrauchtes Stück in gutem Zustand.

Das 17. (Preußisch-Braunschweigische) Infanterie-Regiment wurde bei der Bildung des 100.000 Mann-Heeres der Reichswehr am 1. Januar 1921 aus Verbänden der ehemaligen königlich-preußischen Armee im Wehrkreis VI aufgestellt. Garnisonsstadt des Regimentsstabes war Braunschweig. Die 4. Kompanie führte die Tradition des Braunschweigischen Infanterie-Regiment Nr. 92 fort.
320045
€ 250,00
5

Reichswehr/Wehrmacht Reservistenflasche für einen Angehörigen des Infanterie-Regiments Nr. 67

um 1933. Glasflasche, mit Blechmantel. Vorne mit bedruckter Kartonauflage "Parole Heimat - Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", darauf metallene Auflage "Reserve hat Ruh - Braunschweig" und Schulterklappe "67". Rückseitig mit "Barometer". Schraubverschluss mit einfacher Kappe. Komplett mit der original Tragekordel. Zustand 2.  
303138
€ 180,00
4

Reichswehr Schnapsbecher 17. Infanterie-Regiment - mit Totenkopf in Tradition des Braunschweigischen Infanterie-Regiments Nr. 92

Vorne graviert "IR17", darüber plastischer Totenkopf, rückseitig graviert "Major v. Eschwege 2.1.39". Silber, Höhe 4,3 cm, auf der Unterseite mit Juwelierspunze, Silbergehalt "835" und Hersteller "WTB" (Wilhelm Binder Schwäbisch Gmünd). Gebrauchtes Stück in gutem Zustand.

Das 17. (Preußisch-Braunschweigische) Infanterie-Regiment wurde bei der Bildung des 100.000 Mann-Heeres der Reichswehr am 1. Januar 1921 aus Verbänden der ehemaligen königlich-preußischen Armee im Wehrkreis VI aufgestellt. Garnisonsstadt des Regimentsstabes war Braunschweig. Die 4. Kompanie führte die Tradition des Braunschweigischen Infanterie-Regiment Nr. 92 fort.
320043
€ 250,00